Abo
  • Services:

Shared Stuff: Google startet mit Social Bookmarking

Minimalistischer Social-Bookmarking-Dienst

Mit "Shared Stuff" startet Google einen Social-Bookmarking-Dienst, mit dem sich Links sammeln, mit Tags versehen und mit anderen Personen austauschen lassen. Auch ein Austausch mit anderen Diensten wie del.icio.us oder Digg ist möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Googles Shared Stuff wird über ein Bookmarklet genutzt, das ein Fenster öffnet, um die gerade geöffnete URL im Shared-Stuff-Ordner abzulegen oder per E-Mail an andere zu senden. Auf diesem Weg lassen sich Bookmarks hinterlegen, mit Tags versehen, per E-Mail verschicken und auch an andere Dienste weiterreichen. Derzeit sind Facebook, Furl, del.icio.us, Social Poster, Reddit und Digg integriert.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Duisburg

Inhalte, die auf der eigenen Shared-Stuff-Seite eingestellt werden, sind für andere Nutzer sichtbar. Dabei können auch Bilder aus der jeweiligen Website in eine kleine Vorschau integriert werden.

Wie bei anderen Social-Bookmarking-Diensten kann auch Googles Shared-Stuff-Button auf Webseiten integriert werden. Letztendlich bietet Google derzeit aber nur eine recht minimalistische Version eines Social-Bookmarking-Dienstes, auch ein API ist derzeit nicht vorhanden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 31,49€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Authorus 24. Sep 2007

hm... das gibt es doch bei Google schon seit Ewigkeiten.. sucht nur in Blogspot Blogs...

Authorus 24. Sep 2007

na besser öffentlich als still und heimlich wie bei den ganzen bookmarking diensten...

Authorus 24. Sep 2007

AHAHAHAHAHA den kannte ich noch gar nicht (wäre froh gewesen ihn auch niemals zu kennen...

Authorus 24. Sep 2007

Das liegt ja an Dir welche Freigaben Du erteilst... kannst es ja auch ganz 'privat' für...

Dick 20. Sep 2007

myYou.ShreSt.uff heißen? Dick


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

      •  /