Abo
  • Services:

Protest gegen den "Überwachungswahn"

Freiheit statt Angst: Demonstration für "Freiheits- und Bürgerrechte"

Unter dem Motto "Freiheit statt Angst - Stoppt den Überwachungswahn!" rufen am kommenden Samstag, dem 22. September 2007, in Berlin rund 50 Organisationen zu einer Demonstration gegen die ausufernde Überwachung durch Wirtschaft und Staat auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Demonstration richtet sich unter anderem gegen die geplante Vorratsspeicherung von Telekommunikationsdaten und Online-Durchsuchungen von Computern sowie verschärfte Sicherheits- und Überwachungsbefugnisse. Unterstützt wird der Aufruf unter anderem von attac Deutschland, dem Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, dem Berufsverband unabhängiger Handwerkerinnen und Handwerker, Bündnis 90/Die Grünen, dem Bundesverband Frauennotrufe und Frauenberatungsstellen (bff), dem Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, dem Chaos Computer Club, der Deutschen Vereinigung für Datenschutz, der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in Verdi, Die Linke, der Evangelischen Konferenz für Telefonseelsorge und Offene Tür, der Berliner FDP, dem Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII Deutschland), dem Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung, dem Forum Menschenrechte, dem FoeBuD, der Free Software Foundation Europe, der Freien Ärzteschaft, der Humanistische Union, den Jungen Liberalen, den Jusos, dem Netzwerk Neue Medien, der Piratenpartei und Verdi.

Dem "größten Datensammlungsvorhaben in der Geschichte der Bundesrepublik" wollen die Unterstützer "die größte Demonstration für Freiheits- und Bürgerrechte seit den Protesten zur Volkserfassung in den 80er-Jahren entgegensetzen". Startpunkt der Demonstration ist der Pariser Platz (Brandenburger Tor) um 14.30 Uhr. Der Protestmarsch durch die Stadt wird unter anderem über den Alexanderplatz führen, bevor er mit einer Abschlusskundgebung vor dem Brandenburger Tor endet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand
  4. (-80%) 3,99€

O 22. Sep 2007

wenn die junge union so etwas organisieren würde würde schäuble morgen einen...

Oringinal... 22. Sep 2007

sag mal, den stil kenne ich noch, aber hast du nicht das "IT" vor deinem nickname...

Captain 21. Sep 2007

Du bist ein Witzbold.... deine zur Schaustellung deiner rechten Ansicht ist ein K.O...

Thorsten Förster 21. Sep 2007

Wer nicht nach Berlin kann, kann seinen Protest online auf Schäuble! Wegtreten! zum...

e-user 21. Sep 2007

bitte eine Nachricht an e minus user at gmx dot net. Ich wohne in der Gegend und gehe auf...


Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /