Abo
  • Services:

Alte Xbox 360 Premium beim Discounter

Wer HDMI will, muss zu den neueren Modellen greifen

Bisher gab es noch keine der neuen Spielekonsolen bei einem Discounter - die Xbox 360 Premium (oder auch Xbox 360 Pro) macht nun den Anfang. Allerdings verkauft sie Plus nur online und beschränkt sich auf das Auslaufmodell ohne HDMI.

Artikel veröffentlicht am ,

Der mit austauschbarer 20-GByte-Festplatte bestückten Xbox 360 liegen u.a. ein Komponentenkabel, ein Wireless Controller und ein Xbox Live Headset bei. Mit 299,95 Euro zzgl. 3,95 Euro Versandgebühren liegt Plus aber beim derzeit üblichen Preis für das Auslaufmodell, das noch kein HDMI bietet, aber ansonsten technisch identisch ist.

Wer einen modernen Fernseher oder Projektor lieber digital ansteuern will, der kann seit Anfang September 2007 im Handel die neue Xbox 360 Premium für rund 350,- Euro erwerben. Ab Ende September 2007 gibt es die neue Premium auch in einer grünen Halo-3-Edition für rund 400,- Euro. Die mit 120-GByte-Festplatte und schwarzem Gehäuse ausgestattete Xbox 360 Elite bietet ebenfalls HDMI, kostet aber rund 450,- Euro. Die 120-GByte-Festplatte kann auch einzeln gekauft werden, kostet aber in der Regel noch über 170,- Euro - recht viel im Vergleich zu den Preisen für nackte Festplatten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

jajajaja 21. Sep 2007

HDMI ist eine digitale Schnittstelle, über die dann Audio und Video übertragen wird...

Private Paula 20. Sep 2007

Fuer 150 Euro wuerd ich sogar zwei kaufen. Falls die eine kaputt geht, kann ich so lange...

bla 20. Sep 2007

hat es in österreich unlängst bei penny markt gegeben... € 550 wenn ich mich nicht irre...

Shit 20. Sep 2007

Na kannst Du so ja nicht sagen - schließlich verkauft sich der Schrott ja nicht

Hotohori 20. Sep 2007

Der war gut. ;D


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /