Abo
  • Services:

Alte Xbox 360 Premium beim Discounter

Wer HDMI will, muss zu den neueren Modellen greifen

Bisher gab es noch keine der neuen Spielekonsolen bei einem Discounter - die Xbox 360 Premium (oder auch Xbox 360 Pro) macht nun den Anfang. Allerdings verkauft sie Plus nur online und beschränkt sich auf das Auslaufmodell ohne HDMI.

Artikel veröffentlicht am ,

Der mit austauschbarer 20-GByte-Festplatte bestückten Xbox 360 liegen u.a. ein Komponentenkabel, ein Wireless Controller und ein Xbox Live Headset bei. Mit 299,95 Euro zzgl. 3,95 Euro Versandgebühren liegt Plus aber beim derzeit üblichen Preis für das Auslaufmodell, das noch kein HDMI bietet, aber ansonsten technisch identisch ist.

Wer einen modernen Fernseher oder Projektor lieber digital ansteuern will, der kann seit Anfang September 2007 im Handel die neue Xbox 360 Premium für rund 350,- Euro erwerben. Ab Ende September 2007 gibt es die neue Premium auch in einer grünen Halo-3-Edition für rund 400,- Euro. Die mit 120-GByte-Festplatte und schwarzem Gehäuse ausgestattete Xbox 360 Elite bietet ebenfalls HDMI, kostet aber rund 450,- Euro. Die 120-GByte-Festplatte kann auch einzeln gekauft werden, kostet aber in der Regel noch über 170,- Euro - recht viel im Vergleich zu den Preisen für nackte Festplatten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

jajajaja 21. Sep 2007

HDMI ist eine digitale Schnittstelle, über die dann Audio und Video übertragen wird...

Private Paula 20. Sep 2007

Fuer 150 Euro wuerd ich sogar zwei kaufen. Falls die eine kaputt geht, kann ich so lange...

bla 20. Sep 2007

hat es in österreich unlängst bei penny markt gegeben... € 550 wenn ich mich nicht irre...

Shit 20. Sep 2007

Na kannst Du so ja nicht sagen - schließlich verkauft sich der Schrott ja nicht

Hotohori 20. Sep 2007

Der war gut. ;D


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /