Abo
  • Services:

Schlampt Apple bei deutschen iPhone-Modellen?

Bildschirm-Tastatur ohne direkt zugängliche Umlaute

Am 9. November 2007 bringt Apple exklusiv über T-Mobile-Shops das iPhone nach Deutschland. Die deutschsprachige Oberfläche des Apple-Handys ist bereits fertig und Golem.de konnte einen ersten Blick darauf werfen. Zumindest einen Mangel zeigten die für den deutschen Kunden bestimmten iPhones: Umlaute können nicht direkt sondern nur über einen Umweg getippt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Da das Apple-Handy keine Mini-Tastatur und auch keine Handy-Klaviatur besitzt, können Texte nur über das Touchscreen und eine darauf eingeblendete Tastatur eingegeben werden. Darin unterscheidet sich das iPhone nicht von vielen anderen am Markt befindlichen Smartphones und PDAs, die mit einem Touchscreen bestückt sind. Im Unterschied zur Konkurrenz fehlen der deutschsprachigen iPhone-Soft-Tastatur aber einige Tasten, denn die deutschen Sonderzeichen ä, ö, ü und ß kann man nicht direkt eingeben. Nur bei längerem Drücken auf die Standard-Tasten sind die zugehörigen Umlaute über ein darüber eingeblendetes Menü erreichbar, was den Schreibfluss bremst.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Unklar ist, ob Apple dieses Manko bis zum Marktstart im November 2007 noch ausbessert. Allerdings wird das wohl nicht einfach, denn der Platz auf der iPhone-Tastatur ist schon sehr knapp bemessen. Es bedarf schon jetzt einiger Übung, jeden gewünschten Buchstaben auf der Tastatur zu treffen und selbst dann passiert aufgrund der Enge schon mal, dass man danebenhaut. Denn selbst Apple-Angestellte vertippten sich, als sie der Weltpresse das deutsche iPhone präsentierten.

Während es üblich ist, dass Mini-Tastaturen bei Smartphones ohne deutsche Umlaute daherkommen, ist es bislang die Regel, dass Bildschirm-Tastaturen solcher Geräte Knöpfe für die deutschen Umlaute aufweisen. Solche Soft-Tastaturen lassen sich natürlich einfacher anpassen, als wenn die Mini-Tastatur und somit das komplette Geräte-Design geändert werden müsste. Insofern verwundert, warum Apple hier seinen Kunden nicht den Komfort spendiert, deutsche Umlaute direkt über die Soft-Tastatur eingeben zu können. Bleibt die Hoffnung, dass Apple bis zum Marktstart des deutschen iPhone hier noch Hand anlegt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. 12,49€
  3. 33,99€
  4. 16,49€

cgi 22. Sep 2007

außerdem ist golem immer sehr neutral. für meinen geschmack sogar oft ZU neutral. ich...

RPGamer 21. Sep 2007

Ich bin auch kein Fan vom iPhone (weil es technisch eben ein wenig zurück hängt), aber...

EMnL 21. Sep 2007

Von wegen geschlampt, drückt man länger auf das "o" sieht man sofort auch alle Umlaute...

macmanred 21. Sep 2007

Erstens sind die Umlaute schon auf der Softwaretastatur. Nur sind sie über die...

Sicaine 21. Sep 2007

Is ja wohl nicht dein ernst oder? Du zahlst haufen Schotter fuern Geraet und akzeptiert...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /