Abo
  • Services:

Braun: 7-Megapixler mit MP3- und PMP-Funktionen

Flache Digitalkamera mit 3 Zoll großem Display

Braun bringt mit der D75i eine neue 7,4-Megapixel-Digitalkamera auf den Markt, die besonders flach ist und einen recht großen Bildschirm mit sich bringt. Das Gerät verfügt über ein 3fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 37 bis 113 (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F3,5 bzw. F4,5 sowie einem 5fach-Digitalzoom.

Artikel veröffentlicht am ,

Braun D75i
Braun D75i
Auf der Kamerarückseite befindet sich ein 3-TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln, aber kein optischer Sucher. Die Fokussierung erfolgt wahlweise über Autofokus oder eine manuelle Scharfstellung. Die Belichtungsmessung wird umschaltbar mit Mehrpunkt- oder Spotmessung realisiert. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 8 bis 1/2.000 Sekunden und die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 100, 200, 400, 800 und 1.000. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch oder nach den voreingestellten Farbtemperaturen passend für Tageslicht, Sonnenuntergang, Neonlicht, Kunstlicht und Bewölkung.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Braun D75i
Braun D75i
Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 10 oder 2 Sekunden. Die Kamera ist mit einem eingebauten Miniblitz mit unbekannter Reichweite versehen und speichert auf SD- und MMC-Cards bzw. ihren 32 MByte internen Speicher. Videoaufnahmen können mit einer Auflösung von maximal 720 x 480 Pixeln bei 30 Frames pro Sekunde gemacht werden. Die Datenübertragung kann neben dem Speicherkartenaustausch auch per USB-2.0-Schnittstelle erfolgen. MP3-Musik sowie MPEG-4 AVI mit ADPCM Audio kann die Kamera auch intern abspielen. Ein Kopfhöreranschluss sowie ein Videoausgang sind eingebaut.

Die Stromversorgung wird mit einem Lithium-Ionen-Akku realisiert. Die Braun D75i misst 97 x 61 x 18,5 mm und wiegt nach Herstellerangaben leer, d.h. ohne Speicherkarte und Akku, 114 Gramm.

Die Kamera soll ab sofort erhältlich sein und 229,- Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Thorsten22 21. Sep 2007

Gimme more! Go, Britney, Go! Hauptsache der Glitzer-BH sitzt, lippensynchron "singen...

Oberlehrer 20. Sep 2007

LEICA hat nie Panasonic Digitalkameras umgelabelt! Schon mal darüber nachgedacht, dass...

Silas 20. Sep 2007

Nope... Diese Firma stellt keine Rasierapparate her... Nur Fotoapparate und anderen Kram...

Schuß ins Blaue 20. Sep 2007

Pumy my Picture :) Digitalzoom? Interpoliert. Schuß ins Blaue

Mumps 20. Sep 2007

Die Sache ist die... Wenn du so einen Screen abfotografierst ist die Wahrscheinlichkeit...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /