• IT-Karriere:
  • Services:

Freier Linux-Treiber für Radeon-Karten verfügbar

Novell-Programmierer veröffentlichen Alpha-Version

Der erste freie Linux-Grafiktreiber auf Basis der von AMD veröffentlichten Spezifikationen ist nun verfügbar. Noch handelt es sich aber um Software im Alpha-Stadium, die noch nicht viel kann.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der von Novell für die ATI-Radeon-Modelle R5xx und R6xx programmierte Treiber soll bisher nur Unterstützung für Modesettings enthalten. Daher weisen die Entwickler auch explizit darauf hin, dass es sich um einen Alpha-Treiber und ein erstes Ergebnis der eigenen Arbeit handelt und noch keineswegs um einen Grafiktreiber, der für den Einsatz auf Produktivsystemen gedacht ist.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. dmTECH GmbH, Weilerswist

Im nächsten Schritt soll weitere Hardware unterstützt werden, der Treiber soll Video Overlay und 2D-Beschleunigung beherrschen. Außerdem wird der Treiber RandR 1.2 nutzen können, womit Hot-Plugging für Ein- und Ausgabegeräte möglich wird.

Die Alpha-Version des Treibers steht ab sofort zum Download bereit, wobei Pakete für verschiedene Versionen von Fedora, Mandriva und natürlich Suse Linux zur Verfügung stehen. Die Suse-Programmierer hoffen, eine stabile Version des Treibers in OpenSuse 11 ausliefern zu können, das 2008 erscheinen wird.

AMD hatte die Spezifikationen für die GPUs M56 und RV630 Mitte September 2007 verteilt. Die für einen 3D-Treiber notwendigen Informationen sind noch nicht verfügbar, AMD will aber auch diese veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Atirocker 14. Okt 2007

holl dir ne neue Karte es gibt sehr gute schon für 59€ z.b die ATi Radeon x700 mti 128 MB...

overclocker 19. Sep 2007

wollte mir eigentlich eine 8800er nvidia zulegen wegen der guten linux unterstützung...

DexterF 19. Sep 2007

Hab mal mit den Entwicklern geplauscht: eigentlich enorm, dass in so kurzer Zeit ein...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /