Abo
  • Services:

Mini-ITX-Board mit PCI-Express, SATA für 1,8-GHz-VIA-C7

Schnelles Miniboard mit reichhaltiger Ausstattung

Via hat mit dem Mini-ITX-Board EPIA SN eine Lösung für besonders kleine Rechner vorgestellt, die mit dem auf 1,8 GHz getakteten Prozessor VIA C7 läuft. Das EPIA SN kommt zudem mit vier SATA-Anschlüssen sowie PCI-Express daher. Als Chipset wird VIAs CN896 IGP eingesetzt, das die DirectX9-fähige Grafiklösung VIA Chrome9 HC enthält. Das VIA EPIA SN unterstützt bis zu 4 GByte RAM (DDR2-667).

Artikel veröffentlicht am ,

VIA EPIA SN
VIA EPIA SN
Auf dem Board befinden sich die VIA-CN896-Northbridge und die VIA-VT8251-Southbridge, Gigabit-Ethernet und Fast-Ethernet. Projektkunden soll auch eine Dual-Gigabit-Variante angeboten werden. Dazu kommen vier Serial-ATA-II-Anschlüsse, mit denen RAIDs über VIAs RAID-Software verwaltet werden können. Außerdem ist ein IDE-Anschluss (Ultra-DMA) sowie ein Compact-Flash-Schacht (Type I) vorhanden. Die Schnittstellen-Ausstattung umfasst ferner einen MiniPCI-Anschluss, bis zu sechsmal USB 2.0 und optional WLAN nach IEEE 802.11b/g.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Ingolstadt
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

VIA EPIA SN
VIA EPIA SN
Außerdem sind eine 6-Kanal-Soundlösung und sowohl S/PDIF als auch serielle Ports sowie LPC- und SMBus-Unterstützung vorhanden. Das VIA EPIA SN ist beispielsweise für den Aufbau von Network-Attached-Storage-(NAS-) oder POS-Systemen (Point of Sale) geeignet. Er läuft dafür auch mit der lüfterlosen 1-GHz-Version des Prozessors.

Die VIA-EPIA-SN-Mainboards sollen im Oktober 2007 in die Massenfertigung gehen und ab November verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

vergeben 20. Sep 2007

Können die nicht die North-/bzw. Southbridge abspecken? Wer braucht in einem kleinen...

m_aus_d 20. Sep 2007

Eben :)

aragon 19. Sep 2007

atx und itx sind schwer zu vergleichen ;-(

Dinh 19. Sep 2007

Oder auch als Internet-/Mail-/DVD... sprich Alltagscomputer. :)

DinA5 19. Sep 2007

Kühlkörper brauchen alle. Der 1,0GHz braucht keinen Lüfter, die anderen schon.


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /