IDF: Intel zeigt erste 32-Nanometer-Chips

Neuer Herstellungsprozess soll 2009 eingeführt werden

Intel zeigte auf seiner Hausmesse, dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco, erste funktionierende Chips in 32-Nanometer-Technik. Die kommende Chip-Generation mit Codenamen Penryn kommt in 45 Nanometern noch in diesem Jahr daher, Chips in 32-Nanometer-Technik plant Intel für 2009.

Artikel veröffentlicht am ,

32-Nanometer-Chips
32-Nanometer-Chips
Intel-Chef Paul Otellini präsentierte einen ersten, in einem 32-Nanometer-Prozess hergestellten 300-mm-Wafer, um zu zeigen, dass Intel bei der Entwicklung des nächsten Herstellungsprozesses im Plan liegt. Derzeit arbeitet Intel an der Einführung seines 45-Nanomenter-Prozesses, unter dem Codenamen Penryn sollen am 12. November 2007 erste Chips auf den Markt kommen. 2009 sollen dann Prozessoren in 32-Nanometer-Technik folgen.

Bei den gezeigten 32-Nanometer-Chips handelt es sich um Chips, die Logik und Speicher (SRAM) kombinieren und jeweils mehr als 1,9 Milliarden Transistoren umfassen. Zum Vergleich: Penryn-Chips mit vier Kernen zählen rund 412 Millionen Transistoren. Mit dem 32-Nanometer-Prozess will Intel zugleich die zweite Generation seines High-k-Dielektrikums sowie einen Metall-Gate-Transistor einführen, was weitere Leistungssteigerungen bei den Chips verspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


asd 13. Dez 2007

jeweils 410 mio macht 2x 410 mio = 820 mio 820 mio > 412 mio

dasdasssa 28. Nov 2007

Noch nie nen Smart mit nem Hayabusa motor gesehen? Der kommt auf die Leistung :D

punkt 19. Sep 2007

Da kommen dann halt andere Techniken. Keine transistoren mehr in Halbleitern mit...

ein lol 18. Sep 2007

... von Linux! (http://www.geisterstunde.org/images/view03.jpg)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Artikel
  1. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

  2. Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht
     
    Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht

    Médecins Sans Frontières und BCG Platinion suchen beim BCG Platinion Hackathon 2021 kreative Lösungen für Herausforderungen bei "Ärzte ohne Grenzen". Gestaltungswillige IT-Expert:innen sind eingeladen teilzunehmen.
    Sponsored Post von BCG-Plationion

  3. USA: Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste
    USA
    Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste

    Geheimdienste in den USA nutzen Adblocker, andere Behörden offenbar nicht. Ein US-Senator warnt daher vor Hacking und Erpressung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming RTX 3080 V2 OC 1.179,42€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 & RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 Release heute ab 799€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /