Abo
  • Services:

IDF: Intel zeigt erste 32-Nanometer-Chips

Neuer Herstellungsprozess soll 2009 eingeführt werden

Intel zeigte auf seiner Hausmesse, dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco, erste funktionierende Chips in 32-Nanometer-Technik. Die kommende Chip-Generation mit Codenamen Penryn kommt in 45 Nanometern noch in diesem Jahr daher, Chips in 32-Nanometer-Technik plant Intel für 2009.

Artikel veröffentlicht am ,

32-Nanometer-Chips
32-Nanometer-Chips
Intel-Chef Paul Otellini präsentierte einen ersten, in einem 32-Nanometer-Prozess hergestellten 300-mm-Wafer, um zu zeigen, dass Intel bei der Entwicklung des nächsten Herstellungsprozesses im Plan liegt. Derzeit arbeitet Intel an der Einführung seines 45-Nanomenter-Prozesses, unter dem Codenamen Penryn sollen am 12. November 2007 erste Chips auf den Markt kommen. 2009 sollen dann Prozessoren in 32-Nanometer-Technik folgen.

Bei den gezeigten 32-Nanometer-Chips handelt es sich um Chips, die Logik und Speicher (SRAM) kombinieren und jeweils mehr als 1,9 Milliarden Transistoren umfassen. Zum Vergleich: Penryn-Chips mit vier Kernen zählen rund 412 Millionen Transistoren. Mit dem 32-Nanometer-Prozess will Intel zugleich die zweite Generation seines High-k-Dielektrikums sowie einen Metall-Gate-Transistor einführen, was weitere Leistungssteigerungen bei den Chips verspricht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-72%) 5,55€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 4,44€

asd 13. Dez 2007

jeweils 410 mio macht 2x 410 mio = 820 mio 820 mio > 412 mio

dasdasssa 28. Nov 2007

Noch nie nen Smart mit nem Hayabusa motor gesehen? Der kommt auf die Leistung :D

punkt 19. Sep 2007

Da kommen dann halt andere Techniken. Keine transistoren mehr in Halbleitern mit...

ein lol 18. Sep 2007

... von Linux! (http://www.geisterstunde.org/images/view03.jpg)


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /