Abo
  • Services:

Powerset: Suche will auch Synonyme finden

Suchen mit natürlicher Sprache und "Neue-Idee-Knopf"

Mit Powerset betritt ein weiterer Suchmaschinenanbieter den Markt. Doch anders als Google will das Start-up die Suchergebnisse nicht nur nach dem Vorkommen der Begriffe auf einer Webseite finden, sondern indem man die tatsächliche Bedeutung eines Begriffs heranzieht. Dazu soll jedes Wort in seinem Kontext analysiert werden. Außerdem sollen Web-2.0-Elemente die Webseite bereichern.

Artikel veröffentlicht am , yg

"Das System liest jeden Satz in jedem Dokument und extrahiert dessen Bedeutung", erklärt Powerset-Chef Barney Pell. Letztes Endes basiert das Konzept auf natürlich-sprachlichen Methoden, die Powerset teils selbst, teils in Zusammenarbeit mit Palo Alto Research Center (PARC)entwickelt hat.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Steinhagen
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

Statt nur Stichworte sollen auf diese Weise komplette Fragesätze zu den Suchergebnissen führen. Eine Anfrage wie "Wer hat Peoplesoft 2002 übernommen?" würde theoretisch genauere Treffer liefern als die bloßen Stichworte "PeopleSoft" und "2002". Ferner soll Powerset nicht nur den genannten Suchbegriff, sondern auch Synonyme finden und damit weitere Treffer liefern. Google spuckt derzeit keine Ergebnisse zu synonymen Begriffen aus, es sei denn, der Nutzer gibt sie selbst per Hand ein.

Ferner hat Powerset ein Web-2.0-Funktion integriert: Es gibt einen "Neue-Idee-Knopf" für jede Seite, wo die Nutzer Verbesserungsvorschläge für die Suche hinterlassen können. Über "Karma-Punkte" sollen sie motiviert werden, fleißig ihre Beiträge zu liefern, dafür erhalten sie Zugang zu weiteren Demo-Videos. Kritiker monieren, dass die natürlich-sprachliche Suche bislang noch keineswegs besser funktioniere und dass die meisten Anwender schlicht zu bequem seien, lange Sätze in den PC zu hacken und daher eine Stichwortsuche bevorzugen würden.

Derzeit befindet sich der Dienst in einer Art Betaphase, Anwender können sich registrieren und an der Weiterentwicklung mitwirken. Der offizielle Start ist irgendwann 2008 geplant. Ein kurzes Video demonstriert, wie die Suchmaschine funktionieren soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Bouncy 19. Sep 2007

denke ich auch, leider, aber ask.com verfolt bekanntlich einen ähnlichen ansatz und ist...

adsdsd 19. Sep 2007

gefällt mir gut! ich stell sofort um! :)


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /