Abo
  • Services:
Anzeige

Kreative: Zwischen Selbstausbeutung und KSK

Für Regine Haschka-Helmer ist das Urheberrecht "nicht so der ausschlaggebende Faktor". In dem wirtschaftlichen Umfeld, in dem sich ihr Unternehmen bewege, spielten Schutzrechte keine große Rolle. Entscheidender Wettbewerbsvorteil sei, mit Innovationen schnell auf dem Markt zu sein. Die entwickelte Software würden die Entwickler dann auch schon mal "allen zur Verfügung stellen". Im Unterschied zu Schutzrechten sei es ein echtes Problem für die Branche, qualifizierten Nachwuchs zu finden, so Haschka-Helmer. Die Berufsschulen seien zu wenig an der Praxis orientiert und würden falsche Berufsbilder vermitteln, beklagte sie an den Finanzminister gerichtet.

Anzeige

Haschka-Helmer fand einige Unterstützung bei Judith Mair, die das in der Öffentlichkeit präsente Bild der digitalen Boheme ("Viertel nach Acht - die schlafen alle noch") angriff. Dieses Bild würde der harten Arbeit und den prekären Einkommensverhältnissen der kreativen Selbstausbeuter in keiner Weise gerecht werden. Für die von Haschka-Helmer kritisierten, falschen Vorstellungen des Branchennachwuchses wollte Mair allerdings nicht nur den Berufsschulen die Schuld geben. Die Unternehmer und Unternehmerinnen seien auch selbst in der Pflicht, ein realistisches Bild der Praxis zu vermitteln. Dazu könnte eben auch gehören, ein paar Stunden in der Woche "statt zum Yoga oder Joggen" in die Berufsschulen zu gehen.

Edgar Berger brachte die Diskussion erneut auf die Belange der Musikindustrie. Es könne nicht sein, dass der Diebstahl einer Single als Ladendiebstahl leicht zu verfolgen sei, aber der 100.000fache Diebstahl in Tauschbörsen wegen des Datenschutzes nicht verfolgt werden könne. Es müsse unbedingt ein zivilrechtlicher Auskunftsanspruch her, der daran nicht scheitere.

 Kreative: Zwischen Selbstausbeutung und KSKKreative: Zwischen Selbstausbeutung und KSK 

eye home zur Startseite
Jorek 05. Aug 2009

Freut mich, dass andere das genauso sehen :)

O_o 20. Sep 2007

deine muddah!

hmmms 20. Sep 2007

Wer innerhalb von 10 Monaten was meinst du mit "letztes" Gehalt?

PCSchrotti 19. Sep 2007

... Guter Beitrag, aber hier: irrt der Schreiber: Ein Freiberufler und / oder...

schlafmütze 18. Sep 2007

künstlersozialkasse :P



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. AKDB · Anstalt des öffent­lichen Rechts, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,99€
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Die Musik im Herstellervideo..

    Neuro-Chef | 15:15

  2. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  3. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  4. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  5. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel