Abo
  • Services:

UPnP nun ISO-Standard

Bald noch mehr Geräte mit Universal Plug and Play?

Das schon seit 1999 genutzte Universal Plug and Play, kurz UPnP, hat es nun zum ISO-Standard geschafft. UPnP soll vor allem die Heimvernetzung erleichtern und hilft bei der Verbindung von Netzwerkgeräten wie DSL-Routern, Druckern und PCs, gilt aber auch als Sicherheitsrisiko.

Artikel veröffentlicht am ,

Eingereicht wurden die "UPnP Device Architecture" nebst 15 UPnP-Device-Control-Protocol-Spezifikationen (DCP) bereits im November 2006 durch die UPnP Implementers Corporation (UIC), die für das über 800 Mitglieder starke UPnP Forum die Geräte-Zertifizierung übernimmt. Beim UIC ging man davon aus, dass der längst etablierte Standard bereits Mitte 2007 auch von der ISO abgesegnet würde.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

In der vergangenen Woche hat "International Electrotechnical Commission Joint Technical Committee 1" (ISO/IEC JTC1) der International Organization for Standardization (ISO) laut UpnP Forum die "UPnP Device Architecture Version 1.0" und insgesamt 76 Geräte- und Dienste-UPnP-Spezifikationen als internationalen Standard (PAS, Publicly Availabe Standard) abgesegnet.

Damit hoffen UIC und UPnP Forum nun auf eine noch größere Verbreitung der UPnP-Unterstützung. Bereits jetzt seien mehrere 100 Millionen UPnP-kompatible Geräte ausgeliefert worden. Zudem hätte die ISO damit die Arbeit der UPnP-Unterstützer gewürdigt. Vor allem die UpnP-Entwickler Microsoft und Intel haben UPnP vorangetrieben. UPnP hilft es Geräten nicht nur, sich zu verbinden, sondern sich auch gegenseitig im Heimnetz zu finden.

Allerdings bedarf die Verbindung über UPnP in der Regel keiner Autorisierung - jeder, der sich im lokalen Netz befindet, kann auf jedes Gerät zugreifen, nur Systeme von außerhalb haben keine Zugriffsrechte. Das mag für ein heimisches Netzwerk unerheblich sein, zumindest solange der drahtlose Zugriff per WLAN ordentlich abgesichert ist, sorgt in Firmennetzen und öffentlich zugänglichen Netzen jedoch für ein Sicherheitsrisiko.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

rotgelbblaugrün 18. Sep 2007

Schon mal ein Heimnetz voll Dau's administriert?? Du würdest UPnP-Lieben... vorallem...

^Andreas... 18. Sep 2007

Ich kenn leider nur "Open Arsch" und "Arsch Open" :-/

alkobottle 18. Sep 2007

wie heißts in tron? "kill him, he's just a user!"

Niemand 18. Sep 2007

Hallo! Ich frag mich, ob es dann ab sofort eine Art versteckte, nicht dokumentierte...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /