Abo
  • Services:

CodeGear mit IDE für Ruby on Rails

3rdRail zum Einführungspreis

Wie angekündigt bringt CodeGear eine Entwicklungsumgebung für das Web-Framework Ruby on Rails auf den Markt. Die 3rdRail getaufte IDE bringt typische Funktionen mit und läuft unter Windows, Linux und MacOS X.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

3rdRail
3rdRail
3rdRail soll das quelloffene Web-Framework Ruby on Rails und die Vorteile einer integrierten Entwicklungsumgebung zusammenbringen. Vor allem durch automatisierte Vorgänge soll die Produktivität beim Programmieren steigen. So gibt es typische IDE-Funktionen wie Code Navigation und Refactoring.

Stellenmarkt
  1. Viertel Motoren GmbH, Nürnberg
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Code-Vervollständigung soll "intelligent" vorgehen, so dass Entwickler nicht mehr die genauen Angaben von Objekttypen, Funktionen und Signaturen brauchen. 3rdRail soll erkennen, woran der Programmierer gerade arbeitet, um dann auf Basis von Regeln und Semantik weitere Schritte vorherzusagen und nur die passenden Elemente anzuzeigen.

Dem Entwickler stehen außerdem verschiedene Assistenten zur Verfügung und findet in 3rdRail auch eine komplette Ruby-on-Rails-Laufzeitumgebung. Eine Entwicklerlizenz für InterBase ist ebenso enthalten. Da 3rdRail im Kern auf Eclipse basiert, soll die IDE zu Eclipse-Plug-Ins kompatibel sein.

Die Software für Windows, Linux und MacOS X soll ab sofort zum Einführungspreis von 239,- Euro inklusive einjährigem Servicevertrag erhältlich sein. Ab wann der Listenpreis von 319,- Euro gilt, gab CodeGear nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

elBarto 18. Sep 2007

Nicht? Also bei mir unter Ubuntu mit der neuesten Java6 version sieht NB genau so aus wie...

harryklein 18. Sep 2007

"Die 3rdRail getaufte IDE bringt typische Funktionen mit"? Is' echt wahr? Sind das etwa...

Lewke 18. Sep 2007

Meinen herzlichsten Dank :) Gruß Lewke

sssssssssssssss... 18. Sep 2007

ansonsten e was aber geschmackssache ist, e/textmate sind halt editoren und keine...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /