Abo
  • Services:
Anzeige

Magellan bringt Fahrzeug-Navi mit Sprachsteuerung

Maestro 4225 mit TMC und Bluetooth

Magellan hat eine Neuauflage der Maestro-Serie vorgesellt. Die GPS-Systeme sind mit einem 4,3-Zoll-QVGA-Bildschirm und Reiseführer-Infos von Marco Polo gerüstet. Das Flaggschiff Maestro 4225 bietet zusätzlich Bluetooth, ein TMC-Modul und vorinstalliertes Kartenmaterial für Europa. Zudem soll das Gerät Sprachbefehle ausführen können.

Maestro-Serie von Magellan
Maestro-Serie von Magellan
Die Maestro-4200-Serie hat eine WQVGA-Auflösung von 480 x 272 Pixel bei 65.534 Farben und greift auf die Marco-Polo-Datenbank zurück: Sie liefert damit Kultur- und Ausgehtipps sowie Shopping-Adressen. Weiter hat Magellan an Pannenhilfe auf Knopfdruck gedacht: Im Falle eines Falles kann der Fahrer eine Liste mit Werkstätten in der Nähe aufrufen, beim Maestro 4225 auch über Bluetooth unter der angezeigten Nummer.

Anzeige

Maestro-Serie von Magellan
Maestro-Serie von Magellan
Via Spracherkennung soll das teuerste Modell der Reihe in der Lage sein, gesprochene Straßennamen zu verstehen und den Fahrer zum Ziel zu lotsen, dank Text-to-Speech kann das System dabei auch Straßenamen nennen. Etwas abgespeckt kommt das 4215 daher: Neben der Spracherkennung fehlt ihm jedoch TMC und Bluetooth.

Alle drei mobilen Lotsen sind mit einem SiRF-Star-III-Chipsatz ausgestattet, der interne Speicher lässt sich per SD-Karte auf bis zu zwei GByte erweitern. Die Adresseingabe soll per Autovervollständigung flott von der Hand gehen. Zudem lässt sich eine Route mit 20 Zwischenzielen planen, als POI-Kategorie hat Magellan "Autobahnausfahrten" mit aufgenommen - darunter verstecken sich Tankstellen, Rastplätze und Restaurants.

Alle drei Modelle messen 8,25 x 12,40 x 1,78 cm und wiegen 190 Gramm. Die Akkuleistung gibt Magellan mit bis zu 4 Stunden ohne Ladekontakt an. Im Lieferumfang sind eine Windschutzscheibenhalterung, ein Adapterkabel für den Zigarettenanzünder, eine Schutzhülle, eine Klebescheibe für das Armaturenbrett sowie ein USB-Datenkabel enthalten.

Der Maestro 4225 soll 449,- Euro, kosten, den 4215 bekommt man für 329,- Euro, das Einsteigergerät 4200 soll für 279,- Euro in den Handel gelangen.


eye home zur Startseite
Oli_ 20. Sep 2007

Nein SprachAUSgabe des Navis steuert Fahrzeug.

the13th 20. Sep 2007

Vermutlich mit "Ihre Eingabe wurde nicht verstanden - bitte wiederholen sie" ;)

mp (Golem.de) 19. Sep 2007

Der Fehler wurde nun korrigiert, vielen Dank für den Hinweis.

Zak 19. Sep 2007

"Magellan bringt Fahrzeug-Navi mit Sprachsteuerung" Hehe, fast so gut wie "DDR...

mmmmm 19. Sep 2007

Aktuelle Uhrzeit 08:00 Zypressenhofstraße 234! "Ich habe Ihre Eingabe nicht verstanden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nord-Micro GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. M. Braun Inertgas-Systeme GmbH, Garching bei München
  4. Heise Medien GmbH & Co. KG, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 829€ (Vergleichspreis 999€)
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 109,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  2. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  3. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  4. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  5. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  6. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  7. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software

  8. Elektroauto

    Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla

  9. Streaming

    Gronkh hat eine Rundfunklizenz

  10. Nachbarschaftsnetzwerke

    Nebenan statt mittendrin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Stutensee mit auf der Liste, aber nicht...

    Sharra | 08:44

  2. Re: Problem nicht gelöst

    Thunderbird1400 | 08:43

  3. Re: wem nützt das, ...

    madaeon | 08:42

  4. Re: Vibration? Gruselige Vorstellung

    sodom1234 | 08:42

  5. Wird nicht funktionieren

    onkel hotte | 08:37


  1. 07:44

  2. 07:29

  3. 07:14

  4. 18:28

  5. 17:50

  6. 16:57

  7. 16:19

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel