Abo
  • Services:
Anzeige

Neues Unternehmen kümmert sich um Thunderbird

Mozilla Foundation übernimmt Firefox-Konzept

Die in den letzten Monaten öffentlichen Überlegungen zur Zukunft von Thunderbird sorgten für einigen Wirbel, auch wenn Mozilla bekräftigte, den E-Mail-Client nicht einstellen zu wollen. Nun scheint ein Weg gefunden: Wie Firefox soll auch Thunderbird in Zukunft von einem Unternehmen betreut werden.

Die Mozilla Foundation kopiert damit das Firefox-Konzept. Für den Browser wurde 2005 ein kommerzieller Ableger der Mozilla Foundation gegründet: die Mozilla Corporation. Einen Namen für das neue Unternehmen, das Mozilla-Chefin Mitchell Baker ankündigte, gibt es bisher noch nicht, fest steht hingegen, dass Mozilla die Gründung mit 3 Millionen US-Dollar unterstützen wird.

Anzeige

Das Kapital soll in erster Linie genutzt werden, um ein Team aufzubauen. Die Leitung der neuen Firma übernimmt David Ascher, derzeit CTO bei ActiveState, die mit Open Komodo ein Mozilla-basiertes Programm anbieten. Als Mitglied im Vorstand der Python Foundation hat Ascher zudem Erfahrung in der Open-Source-Welt.

Die Thunderbird-Firma soll den E-Mail-Client zu einer besseren Lösung ausbauen und auch an der Zusammenarbeit mit anderen Kommunikationswegen über das Internet arbeiten, sich also beispielsweise mit der Frage beschäftigen, wie Voice over IP und E-Mail zusammenkommen können. Nicht zuletzt um die Thunderbird-Anwender soll sich das Unternehmen kümmern.

In den nächsten Wochen soll der neue Ableger gegründet werden. Anschließend wird die Mozilla Foundation Thunderbird an die Firma übergeben und weitere Pläne ausarbeiten.

Auslöser für diesen Schritt waren Überlegungen in den vergangenen Monaten, eine neue Organisationsstruktur für Thunderbird zu schaffen. Die Mozilla-Stiftung konzentriert sich vor allem auf den Browser Firefox und sah das Problem, nicht mehr genügend Zeit für ihren E-Mail-Client zu haben, an dem momentan zwei Vollzeit-Entwickler arbeiten.


eye home zur Startseite
Xing 05. Okt 2007

Dann ändere es doch. Open-source ist ein Mitmach-Kindergarten. Auch Du darfst...

HierKönnteIhreW... 18. Sep 2007

Na, das is doch schön, wenn das bald genauso ist wie Outlook habe ichn Grund wieder auf...

Dinh 18. Sep 2007

Die Version 2.0 schien mir eigentlich sehr ausgereift.


Alexander Stelter / 19. Sep 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  2. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  3. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  4. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  5. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  6. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  7. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt

  8. BGH-Urteil

    Banken dürfen Geld für SMS-TANs verlangen

  9. Deep Space Gateway

    Lockheed baut eine Raumstation aus Spaceshuttle-Frachtmodul

  10. Auftragsfertiger

    Samsung will Marktanteil verdreifachen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  2. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: ja, und? wen interessierts? keinen!

    bjs | 14:40

  2. Re: Unvollständige Pressemitteilung...

    dxp | 14:40

  3. Bei uns passiert das sogar bei einzelnen Stra...

    DooMMasteR | 14:40

  4. Re: Upload..

    lc | 14:40

  5. Re: mMn sollte man da noch ne bedingung hinzufügen

    My1 | 14:39


  1. 14:09

  2. 13:37

  3. 13:26

  4. 12:26

  5. 12:12

  6. 12:05

  7. 11:50

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel