Google startet seinen Powerpoint-Konkurrenten

Aus Google Text & Tabellen wird Google Docs

Google erweitert seine Online-Office-Applikationen wie erwartet um eine Präsentationssoftware. Diese kommt als Teil von Google Text & Tabellen daher und erlaubt es, Präsentationen im Stile von Powerpoint direkt im Browser zu erstellen, mit anderen zu teilen sowie gemeinsam mit anderen zu verändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Docs
Google Docs
Google Text & Tabellen, das nun auf den Namen Google Docs hört, wurde um eine Präsentationssoftware erweitert. Wer sich in den Dienst unter documents.google.com einloggt, kann dort nun neue Präsentationen erstellen oder bestehende hochladen und bearbeiten. Dabei akzeptiert Google derzeit Präsentationen in Microsofts Powerpoint-Format, nicht aber Präsentationen in Microsofts Office-Open-XML- oder OpenDocument-Format.

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  2. Junior IT-Security Engineer SIEM (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin
Detailsuche

Dabei legt Google den Schwerpunkt auf die gemeinsame Erstellung von Präsentationen, wohl einer der wesentlichen Vorteile des Online-Ansatzes. Mehrere Personen können gleichzeitig an einer Präsentation arbeiten und werden dabei wie bei den anderen Office-Applikationen von Google an der rechten Seite des Browser-Fensters angezeigt.

Video: Google erklärt Google Docs

Google will seine Präsentationssoftware aktiv weiterentwickeln und verspricht für die kommenden Wochen und Monate neue Funktionen.

Google Docs läuft derzeit nur im Internet Explorer für Windows ab Version 6.0 (ausgenommen IE 6.0.26), Firefox ab Version 1.0.7, Mozilla ab Version 1.7.12 und Netscape 7.2 sowie 8.0. Safari und Opera werden derzeit nicht unterstützt. Die Software steht kostenlos zur Verfügung, die Nutzung setzt lediglich einen Google-Account voraus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WebDAV 21. Sep 2009

EDIT: Natürlich kann man für sowas auch eine Mediawiki installation zweckentfremden. Ist...

Kackstelze 18. Sep 2007

Ja ist mal was anderes, in dieser bis zum auskotzen fehldigitalisierten Welt. Hallo...

a-a-arschpirat 18. Sep 2007

*10 Mrd. USD Umsatz _pro Jahr_

Ratatösk 18. Sep 2007

unglaublich... das mit den AGBs ist ja alte News.... Google hat sich davon distanziert...

Attila_Iron 18. Sep 2007

Das Browserfenster besitzt die Symbole und Menüleistenbeschriftung von Firefox (sponsored...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Pulsar Fusion: Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum
    Pulsar Fusion
    Mit Plastikmüll-Treibstoff in den Weltraum

    Das Raumfahrt-Start-up Pulsar Fusion hat einen hybriden Treibstoff aus Plastikmüll entworfen. Die ersten Testzündungen waren erfolgreich.

  3. Steam: Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042
    Steam
    Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042

    Bessere Wertung, höhere Verkaufszahlen und mehr Multiplayer: Auf Steam gewinnt Landwirtschafts-Simulator 22 haushoch gegen Battlefield 2042.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Nur noch heute bis 50% auf Amazon-Geräte • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /