• IT-Karriere:
  • Services:

Aldi startet Mobilfunk-Flatrate ohne Vertragsbindung

Prepaid-Flatrate umfasst auch SMS zu Aldi-Talk-Kunden

Aldi bietet seinen Mobilfunk-Tarif Aldi Talk nun auch als Prepaid-Flatrate an. Der Pauschaltarif umfasst neben Gesprächen ins deutsche Festnetz und zu anderen Aldi-Talk-Kunden auch SMS unter Aldi-Talk-Nutzern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Prepaid-Flatrate soll ab Mittwoch, dem 19. September 2007, zu haben sein und kostet 14,99 Euro für einen Monat. Eine lange Vertragsbindung ist nicht erforderlich, vertrieben wird der Pauschaltarif in Form von Prepaid-Paketen. Diese gelten jeweils 30 Tage und verlängern sich automatisch, wenn die Option nicht spätestens am 30. Tag über die kostenfreie Kurzwahl 111787 wieder deaktiviert wird. Allerdings wird die Flatrate-Option automatisch deaktiviert, wenn das aktuelle Guthaben zum Zeitpunkt der Verlängerung weniger als 14,99 Euro beträgt. Per SMS werden die Nutzer darüber benachrichtigt.

Stellenmarkt
  1. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Die "Prepaid Flat-Option" von Aldi-Talk deckt alle nationalen Gespräche ins deutsche Festnetz ab, ausgenommen Sonderrufnummern, Premiumdienste und Roaming. Sie gilt zudem für Anrufe und SMS zu anderen Aldi-Talk-Kunden. Sie kann unter der kostenlosen Konto-Hotline 1155 zum Basistarif Aldi Talk hinzugebucht werden.

Basis für die Flat-Option ist der Tarif Aldi Talk, bei dem Gespräche und Kurznachrichten unter Aldi-Talk-Kunden mit 4 Cent pro Minute bzw. pro SMS abgerechnet werden. Gesprächsminuten und SMS in andere deutsche Netze werden mit 14 Cent abgerechnet. Der Anruf zur eigenen Mailbox ist kostenlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. (-56%) 17,50€
  3. 4,99€
  4. (-49%) 8,50€

rama lama 18. Sep 2007

Das ist schon ein ziemlich großer Unterschied. 5 SMS und 21 Minuten telefonieren und Du...

Sven122 18. Sep 2007

In meinem Bekanntenkreis haben sich in den letzten Monaten alle eine Aldi Karte geholt...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /