• IT-Karriere:
  • Services:

IDF: Kommen Intels externe Grafikkarten doch?

Neue Anzeichen für eine Rückkehr ins Grafikgeschäft

Erstmals gibt es in den Reihen der technischen Vorträge auf dem am Dienstag (Ortszeit) startenden IDF einen "Graphics Track". Dabei dürfte es sich nicht nur um die integrierten Grafikfunktionen kommender Chipsätze handeln - auch das ominöse Projekt "Larrabee" kristallisiert sich weiter als Grafikkarte heraus.

Artikel veröffentlicht am ,

Demo zum De-Interlacing von Videos
Demo zum De-Interlacing von Videos
So führte Intel in einem Vortrag, bei dem es eigentlich um Programmiermodelle für Many-Core-Prozessoren ging, ein Demo zum De-Interlacing von Videos vor, das ausdrücklich eine "GPU-Beschleunigung" aufwies. Im Vorführrechner steckte nach Intel-Angaben jedoch eine Karte von Clearspeed, die für ihre Rechen-Beschleuniger bekannt sind. Ob darauf der auf dem letzten IDF nur grob umrissene Larrabee-Prozessor steckt, wollte Intel noch nicht sagen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Kreis Segeberg, Segeberg

Unbestätigten Angaben zufolge besteht Larrabee aus 16 In-Order-Kernen, die eigentlich für technisch/wissenschaftliche Berechnungen gedacht sind - mit passenden Treibern könnte man daraus aber auch eine Grafikkarte stricken. Auf der letzten Games Convention demonstrierte Intel bereits eine inzwischen unter eigener Flagge segelnde Grafik-Engine für Quake4 von Daniel Pohl, die sich besonders gut parallelisieren lässt. Das erfolgte bisher nur auf Mehrkern-CPUs, nicht auf Beschleunigern in Form von Steckkarten.

Demo-Rechner
Demo-Rechner
Da aber auch Larrabee - dies wiederum gab Intel schon vor sechs Monaten zu - ein x86-Prozessor ist, nur ein besonders simpler mit vielen Kernen, sollte zumindest diese Engine auch darauf funktionieren. Ob Intel darüber hinaus Larrabee auch als vollwertige Grafikkarte und sogar für DirectX-10 konzipiert, ist weiterhin unklar. Denkbar ist auch, dass Intel mit den Larrabee-Kernen auch nur erprobt, was man in den Many-Core-Prozessor "Nehalem" integrieren kann. Ähnlich AMDs Fusion-Konzept sollen mit dieser für 2008 erwarteten Architektur ein oder mehrere Grafikkerne in den Prozessor integriert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /