Abo
  • Services:

Yahoo kauft Zimbra für 350 Millionen US-Dollar

Groupware läuft im Browser und künftig auch offline

Yahoo übernimmt den E-Mail-Anbieter Zimbra für rund 350 Millionen US-Dollar. Zimbra bietet eine kommerzielle Webmail-Lösung mit modernem Browser-Interface an, stellt die Software aber auch als Open Source zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

ZCS 4.5
ZCS 4.5
Die Zimbra Collaboration Suite ist eine serverseitig arbeitende Groupware-Lösung, deren Bedienung im Webbrowser über eine Ajax-Oberfläche erfolgt. Bislang richtet sich Zimbra vor allem an Unternehmen, für die Zimbra die Software als Dienst (SaaS) zur Verfügung stellt. Noch vor Jahresende will Zimbra seine Groupware-Lösung Zimbra Collaboration Suite (ZCS) in der Version 5.0 veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach

ZCS 4.5
ZCS 4.5
Künftig soll Zimbras Software in Yahoos E-Mail-Produkte einfließen. Yahoo Mail wurde erst vor kurzem in einer neuen Version gestartet. Im März 2007 stellte Zimbra außerdem einen Offline-Client vor, der in ZCS 5.0 enthalten sein soll. So lässt sich auch mit den Daten arbeiten, wenn temporär keine Verbindung zum Server besteht.

Yahoo will mit der Übernahme sein Angebot erweitern und über Zimbra Unternehmen Groupware-Lösungen unter deren eigener Domain zu Verfügung stellen. Zimbra soll dabei als Yahoo-Tochter agieren, dessen Leitung weiterhin bei Zimbra-Gründer und -CEO Satish Dharmaraj liegen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

stpn 18. Sep 2007

Stack? auf jeden fall handelt es sich dabei wohl eher um top() als umd pop(). und falls...

stpn 18. Sep 2007

och :-( jetzt haben sie es geändert. dabei war der so gut, den hätte man fast lassen...


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /