Abo
  • Services:
Anzeige

Display-Technik: Mechanische "Spiegel" als interaktive Kunst

Hölzer und bedruckte Rollen als motorisierte Pixel

Der Künstler Daniel Rozin zeigt neue interaktive Skulpturen, die mit Hilfe einer Videokamera, festen Baustoffen und computergesteuerten Motoren arbeiten. So wird aus vielen Hölzern oder Rollen ein mechanisches Display, das den Betrachter auf ganz eigene Art gespiegelt zeigt.

Sowohl der "Weave Mirror" als auch der "Peg Mirror" des 1961 in Israel geborenen und in New York lebenden Daniel Rozin werden erst seit ein paar Tagen in einer Galerie in New York gezeigt. Beim "Weave Mirror" setzt Rozin auf 768 motorisierte und laminierte Ausdrucke, die zu einem Halbkreis gebogen sind und einen Grauverlauf aufweisen. Jeder der "C-Rollen" kann - als mechanischer Pixel - mit Hilfe eines Motors von hell nach dunkel gedreht werden.

Anzeige

Dabei sind die Rollen abwechseln vertikal und horizontal ausgerichtet, so dass sich ein Webmuster wie bei einem Korb ergibt. Die resultierende 768 Rollen umfassende mechanische Matrix (148 x 193 x 20 cm) kann ihre "Pixel" sichtbar, aber doch schnell zwischen Graustufen wechseln. Der vor der interaktiven Skulptur stehende Betrachter wird von einer Kamera aufgenommen, deren Bild von einer eigens entwickelten Software umgerechnet und zur Steuerung der Rollen-Pixel verwendet wird.

Beim "Peg Mirror" setzt Rozin auf 650 runde Holzstäbe mit schräg zugeschnittenem Ende, das von oben beleuchtet je nach Rotation einen anderen Schatten wirft. Die Holzstäbe verlaufen konzentrisch um eine in der Mitte der Skulptur versteckte Kamera. Auch hier rechnet eine Software das Videobild in geometrische Formen um, um es von der Mechanik in verfremdeter Form "Pixel für Pixel" wiedergeben zu können. Anders als beim Weave Mirror werden die Hölzer des Peg Mirror lautlos gedreht.

Im Jahr 2005 wartete der Künstler bereits mit seimem "Snow Mirror" auf. Hier projiziert Rozin ein "Spiegelbild" auf ein im Raum flatterndes hauchdünnes Tuch aus Seide ("Silk Screen"). Auch hier wird also der Betrachter per Kamera aufgenommen und in verfremdeter Form - erinnernd an ein Schneegestöber - gezeigt. Dieses interaktive Kunstwerk wird auf der "Fabrication"-Ausstellung der Bitforms-Galerie in New York gezeigt, die noch bis zum 6. Oktober 2007 einlädt.

Im Juni 2008 können Rozins mechanische Displays dann auch in Europa, genauer gesagt in Madrid in der spanischen Nationalgalerie Reina Sofía im Rahmen der ArtFutura-Ausstellung in Aktion gezeigt werden. Neben dem Peg Mirror sind dann laut Bitforms auch ein "Trash Mirror" (2001) und ein "Circles Mirror" (2005) zu sehen.


eye home zur Startseite
Jay Äm 09. Okt 2007

Sucht mal nach den Dingern in Youtube - die bewegen sich relativ schnell, sieht ziemlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  3. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,90€ statt 69,90€
  2. 184,90€ statt 199,90€
  3. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Rights Management

    Denuvo von Sicherheitsanbieter Irdeto gekauft

  2. Android 8.1

    Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung

  3. Protektionismus

    Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen

  4. Stylistic Q738

    Fujitsus 789-Gramm-Tablet strahlt mit 1.300 cd/m²

  5. Far Cry 5

    Vier Hardwareanforderungen für Hope County

  6. Quartalsbericht

    Netflix wächst trotz Preiserhöhung stark

  7. Zhaoxin KX-5000

    Auch Chinas x86-Chips sind anfällig für Spectre

  8. Spectre

    Neuer Microcode für Haswell und Broadwell ist fast fertig

  9. Konfigurator

    Tesla bietet neue Optionen für das Model 3

  10. Body Cardio

    Nokia macht intelligente Waage etwas dümmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Das ist doch eh wieder nur ein weitere Far...

    FrankGallagher | 11:03

  2. Re: Der Basispreis war doch bloss PR

    ChMu | 11:02

  3. Re: Gefahr von weiterer Zerlegung?

    laolamia | 11:02

  4. Re: Ich schmeiss mich weg...

    GeroflterCopter | 11:00

  5. Re: Elektroautos waren nie unbeliebt in Deutschland

    Maximilian_XCV | 11:00


  1. 11:17

  2. 10:54

  3. 10:39

  4. 10:21

  5. 10:06

  6. 09:51

  7. 09:36

  8. 08:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel