Abo
  • Services:

RealPlayer 11 brennt Video auf DVD und Video-CD

Langjährige Partnerschaft zwischen RealNetworks und Sonic Solutions

RealNetworks erweitert seinen RealPlayer um eine Brennfunktion, mit der nicht kopiergeschützte Filme als Video-CD oder Video-DVD gebrannt und damit auch abseits vom PC betrachtet werden können. Zum Einsatz kommt dabei Sonics AuthorScript-Software, die sich um die Konvertierung kümmert und per CD/DVD-Brenner auf optische Medien schreibt. Dazu wurde nun eine langjährige Lizenzvereinbarung getroffen, was darauf schließen lässt, dass der RealPlayer 11 bald die Betaphase hinter sich lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Juni 2007 gibt es eine Beta-Version des kommenden RealPlayer 11 für Windows, womit die Brennfunktion schon ausprobiert werden kann. Die RealPlayer-11-Beta ist für MacOS X und Linux weiterhin noch nicht erhältlich. Ob sie dort die Brennfunktion aufweisen wird, wurde nicht angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum Bremen

Bereits der kostenlose neue RealPlayer 11 Basic wird die Brennfunktion in eingeschränkter Form mit sich bringen. Die aus dem Internet heruntergeladenen oder selbst erstellten Videos - auch Flash-Videos - werden dann nur auf Video-CD geschrieben.

Erst mit dem Upgrade auf den RealPlayer 11 Plus, der 29,99 US-Dollar kostet, lassen sich neben Video-CDs auch DVDs mit Menüs erstellen. Außerdem bietet der RealPlayer Plus noch einen 10-Band-Equalizer und erweiterte Transkodier-Funktionen für verschiedene Medientypen.

Auch wenn der RealPlayer mit der neuen Brennfunktion Videos aus dem Internet einfach auf Standard-DVD-Player bringen kann, so gilt dies doch nur für kostenloses Videomaterial ohne DRM-Schutz. Das ist jedoch immer noch für diejenigen interessant, die im Internet ein witziges Video oder einen neuen Filmtrailer entdeckt haben und Freunden die Fundstücke zeigen wollen.

Das beispielsweise über den RealPlayer angebotene kostenpflichtige Video-on-Demand-Programm bleibt ausgespart - obwohl erste Anbieter in den USA erkannt haben, dass mit DVD-Downloads (Download-to-DVD) Geld verdient werden kann. Allerdings würde es nicht verwundern, wenn RealNetworks im Rahmen der nun gemeinsam mit Sonic angekündigten langjährigen Partnerschaft in Zukunft ebenfalls kostenpflichtige DVD-Downloads starten wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 16,99€

gullideckel 18. Sep 2007

also ich rippe meine Audios auch im winamp und brenne gleich damit auf CD. was zum teufel...

Korrumpel 17. Sep 2007

Einfache Lösung: http://www.codecguide.com/about_real.htm Dann braucht man sich nicht...

lulz 17. Sep 2007

Schade nur, dass das herauszufinden den Aufwand nichtmal wert ist...

ichbinsmalwieder# 17. Sep 2007

Eine Software, die Videos auf CD oder DVD brennen kann! Endlich! Die Menschheit ist gerettet!


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /