Abo
  • Services:

Sapphire-Grafikkarte mit zwei Radeon HD 2600 XT (Update)

Gekoppelte Mittelklasse-GPUs sollen mehr Leistung bringen

Der Grafikkartenhersteller Sapphire will bald eine neue Grafikkarte mit zwei AMD/ATI-Grafikchips ausliefern. In diesem Fall ist es keine High-End-Grafikkarte, die Sapphire HD 2600 X2 beherbergt - wie es der Name schon andeutet - zwei Mittelklasse-Grafikchips vom Typ Radeon HD 2600 XT.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Speichertaktrate der beiden HD-2600-XT-GPUs beträgt je 800 MHz. Dazu kommen je nach HD-2600-X2-Modell wahlweise 512 MByte (2 x 256 MByte) oder 1 GByte (2 x 512 MByte) GDDR3-Speicher (effektiv 1.600 MHz, 128 Bit), der sich je zur Hälfte auf die beiden Chips verteilt. Mittels Crossfire gekoppelt soll die GPU-Leistung bis zu 85 Prozent über der einer einfachen HD-2600-XT-Karte liegen, verspricht Sapphire.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Sapphire HD 2600 X2
Sapphire HD 2600 X2
Insgesamt bietet die DirectX-10-fähige PCI-Express-Grafikkarte vier Dual-Link-DVI-Ausgänge mit HDCP-Unterstützung. Über nicht mitgelieferte Adapter lassen sich auch HDMI-Displays nutzen. Wird Crossfire deaktiviert, dann können bis zu vier Displays je mit bis zu 2.560 x 1.600 Bildpunkten angesteuert werden. Dazu kommt noch ein regulärer analoger TV-Ausgang.

Für die aktive Kühlung wird auch ein benachbarter Steckplatz belegt. Laut Sapphire ist für die Nutzung der Grafikkarte ein Mainboard vonnöten, das auf den Chipsätzen AMD 580X CrossFire, AMD CrossFire Express 3200, Intel 975X Express, Intel P965 Express oder Intel P35 Express basiert.

Die Karte steht laut Sapphire ab sofort "bei OEMs und Systemintegratoren für Projekte zur Verfügung." Endkunden, welche die Karte selbst nachrüsten wollen, müssen sich noch bis zum Anfang des vierten Quartals 2007 gedulden.

Nachtrag vom 18. September 2007, 17:40 Uhr:
Wie Sapphire nun gegenüber Golem.de mitteilte, liegt der vorläufige Endkundenpreis des 1-GByte-Modells der Sapphire HD 2600 X2 bei 299,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 10,99€
  2. 25,99€
  3. 9,95€
  4. (-81%) 5,75€

DexterF 18. Sep 2007

Was soll das? Wenn ich die Leistung von zwei 2600ern brauche, kauf ich eine 2900. Ohne...

Ekelpack 18. Sep 2007

Ganz genau! ;)

schattenreiter 17. Sep 2007

" Mittels Crossfire gekoppelt soll die GPU-Leistung bis zu 85 Prozent über der einer...

Tenschman 17. Sep 2007

Für Bildbearbeitung ist sowas sicher ganz net... Verschiedene Vorschau-Ansichten, ein...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /