Abo
  • Services:
Anzeige

Sapphire-Grafikkarte mit zwei Radeon HD 2600 XT (Update)

Gekoppelte Mittelklasse-GPUs sollen mehr Leistung bringen

Der Grafikkartenhersteller Sapphire will bald eine neue Grafikkarte mit zwei AMD/ATI-Grafikchips ausliefern. In diesem Fall ist es keine High-End-Grafikkarte, die Sapphire HD 2600 X2 beherbergt - wie es der Name schon andeutet - zwei Mittelklasse-Grafikchips vom Typ Radeon HD 2600 XT.

Die Speichertaktrate der beiden HD-2600-XT-GPUs beträgt je 800 MHz. Dazu kommen je nach HD-2600-X2-Modell wahlweise 512 MByte (2 x 256 MByte) oder 1 GByte (2 x 512 MByte) GDDR3-Speicher (effektiv 1.600 MHz, 128 Bit), der sich je zur Hälfte auf die beiden Chips verteilt. Mittels Crossfire gekoppelt soll die GPU-Leistung bis zu 85 Prozent über der einer einfachen HD-2600-XT-Karte liegen, verspricht Sapphire.

Anzeige

Sapphire HD 2600 X2
Sapphire HD 2600 X2
Insgesamt bietet die DirectX-10-fähige PCI-Express-Grafikkarte vier Dual-Link-DVI-Ausgänge mit HDCP-Unterstützung. Über nicht mitgelieferte Adapter lassen sich auch HDMI-Displays nutzen. Wird Crossfire deaktiviert, dann können bis zu vier Displays je mit bis zu 2.560 x 1.600 Bildpunkten angesteuert werden. Dazu kommt noch ein regulärer analoger TV-Ausgang.

Für die aktive Kühlung wird auch ein benachbarter Steckplatz belegt. Laut Sapphire ist für die Nutzung der Grafikkarte ein Mainboard vonnöten, das auf den Chipsätzen AMD 580X CrossFire, AMD CrossFire Express 3200, Intel 975X Express, Intel P965 Express oder Intel P35 Express basiert.

Die Karte steht laut Sapphire ab sofort "bei OEMs und Systemintegratoren für Projekte zur Verfügung." Endkunden, welche die Karte selbst nachrüsten wollen, müssen sich noch bis zum Anfang des vierten Quartals 2007 gedulden.

Nachtrag vom 18. September 2007, 17:40 Uhr:
Wie Sapphire nun gegenüber Golem.de mitteilte, liegt der vorläufige Endkundenpreis des 1-GByte-Modells der Sapphire HD 2600 X2 bei 299,- Euro.


eye home zur Startseite
DexterF 18. Sep 2007

Was soll das? Wenn ich die Leistung von zwei 2600ern brauche, kauf ich eine 2900. Ohne...

Ekelpack 18. Sep 2007

Ganz genau! ;)

schattenreiter 17. Sep 2007

" Mittels Crossfire gekoppelt soll die GPU-Leistung bis zu 85 Prozent über der einer...

Tenschman 17. Sep 2007

Für Bildbearbeitung ist sowas sicher ganz net... Verschiedene Vorschau-Ansichten, ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. SCHOTTEL GmbH, Spay
  3. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)
  2. 189€
  3. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Können Schiffe in dem neuen AOE immer noch...

    TrudleR | 18:50

  2. Re: Ich nutze U2F

    TrudleR | 18:48

  3. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    TrudleR | 18:45

  4. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    Codemonkey | 18:42

  5. Re: Die US Regierung...

    mrgenie | 18:40


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel