• IT-Karriere:
  • Services:

Privatsphäre? Steam sorgt wieder für Aufregung

Neue Steam Community ist für manche Kunden zu auskunftsfreudig

Über Steam können nicht nur Spiele kostenpflichtig heruntergeladen und automatisch gepatcht werden, der Download-Dienst soll die Spieler auch zusammenführen. Dazu hat Steam-Betreiber Valve Software (u.a. Half Life 2) kürzlich neue Community-Funktionen eingeführt - und geht dabei recht freizügig mit der Privatsphäre der Kunden um.

Artikel veröffentlicht am ,

Einladung zur Steam Community
Einladung zur Steam Community
Wer das neue Steam installiert hat und sich für die Community anmeldet, dessen persönliche Spielzeiten und Punkte können von anderen jederzeit eingesehen werden. Das beinhaltet, wann und wie lange gespielt wurde und wie rege jemand an der Community teilnimmt. Eine Abmeldung aus der Community ist derzeit nicht möglich.

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  2. W3L AG, Dortmund

Unumkehrbar: Anmeldung zur Steam Community
Unumkehrbar: Anmeldung zur Steam Community
Der Steam-Client dient auch als Instant Messenger, der - nicht nur - Freunden zeigt, wer gerade online ist. Anders als bei üblichen Instant Messengern ist dabei aber nicht möglich, den eigenen Status auf "unsichtbar" oder "bitte nicht stören" zu stellen. Außerdem können auch Fremde über die Profilseite einsehen, ob jemand gerade online ist. Das bleibt auch so, wenn sich der Steam-Client auf Nutzereinstellung nicht automatisch für Instant Messaging ("Freunde") anmeldet.

Einladung in eine Gruppe
Einladung in eine Gruppe
Im Steam-Forum sorgt das für hitzige Diskussionen - einige Spieler sehen ihre Privatsphäre verletzt, da sie nicht selbst wählen können, welche Informationen sie anderen zur Verfügung stellen und welche nicht. Hier kann derzeit nur die "SteamID" so gewählt werden, dass niemand darauf einen Rückschluss auf die Person dahinter ziehen kann.

Steam Community: Einstellungen
Steam Community: Einstellungen
Ebenfalls als entnervend bezeichnen Steam-Nutzer den Einladungs-Spam in Chat-Gruppen. Fremde senden ungefragt Einladungen und verschwinden wieder, bevor sie vom Chat-Administrator gebannt werden können. Hinterher ist ein Bannen aber nicht möglich. Das Unangenehme daran: Der Einladungs-Spam trudelt alle paar Minuten ein und muss jedes Mal weggeklickt werden.

Steam Community: Auskunftsfreudiges Profil
Steam Community: Auskunftsfreudiges Profil
Einige Nutzer melden zudem, dass der Steam-Client mit den neuen Community-Funktionen beim Spielen teils deutliche Bildrateneinbrüche mit sich bringt. Der Steam-Client läuft bei Standardeinstellung im Hintergrund weiter und blendet Nachrichten auch im Spielbetrieb ein, per Tastenkombination (Standard: Shift-Tab) kann die Steam-Community auch selbst in den Vordergrund geholt werden. Im Spiel lässt sich die Steam-Community aber über die Steam-Einstellungen auch deaktivieren.

Valve selbst hat zwar versprochen, die Steam-Community zu verbessern, ist aber bisher nur auf wenige Vorwürfe eingegangen. Aufgrund der Zwangsbindung von Steam an die über Steam online vertriebenen Spiele gab es in der Vergangenheit schon viel Kritik. Mittlerweile muss aber nicht mehr vor jedem Spielstart auch live abgefragt werden, ob ein Spiel ehrlich erworben wurde. Steam wurde - zwangsgekoppelt - mit Half-Life 2 im Jahr 2004 gestartet und fand damit große Verbreitung. Über die Jahre konnte Valve deshalb auch andere Entwicklerstudios und Publisher davon überzeugen, ihre Spiele über Steam zu vertreiben.

Während die einzelnen öffentlichen Spieler-Statistiken nicht jedem Kunden gefallen, gibt es auch noch anonymisierte und regelmäßig aktualisierte Spiel- und Hardware-Statistiken, die Valve auf der Steam-Website veröffentlicht und die recht interessant sind. Aus diesen ist zum Beispiel ersichtlich, dass nur 8 Prozent der über 1 Million an der freiwilligen Hardware-Auswertung beteiligten Steam-Nutzer Vista einsetzen und nur 2,31 Prozent aller Nutzer mit Vista und einer DirectX-10-fähigen Grafikkarte aufwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

1234 13. Apr 2010

Aso ich spiele COD und die meisten leute sagt das ich cheate,und will irgend wie das ich...

Chico 31. Jan 2009

Hallo. Chico vom Kifferstuebchen Adminteam hier. Versuch mal hier um deine Entbannung zu...

jonnsy 04. Mär 2008

ich meine natrülich net gorf vom dorf ,sondern xerox,oder wie der knecht heißt

AccessGranted 22. Sep 2007

Moin! Im Steampowered Forum gibt es zu diesem Thema / Problem einen Thread: http://forums...

Ekelpack 18. Sep 2007

Jetzt können die Typen vom Arbeitsamt endlich schauen, ob sich die ganzen Arbeitslosen...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /