• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia setzt auf mobile Werbung

Handy-Hersteller kauft Enpocket

Nokia wird Enpocket übernehmen, einen Spezialisten für mobile Werbung. Darauf haben sich die beiden Unternehmen verständigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Enpocket bietet Technik und Dienste rund um mobile Werbung an, was Nokia dabei helfen soll, sein mobiles Werbegeschäft zu vergrößern, schließlich will Nokia verstärkt im Bereich Internetdienste für mobile Endgeräte wachsen.

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Universität Passau, Passau

Gegründet wurde Enpocket 2001 und hat seinen Sitz in Boston (Massachusetts, USA). Details zur Übernahme wurden nicht veröffentlicht.

Enpocket betreibt im Kern einen AdServer für Werbung auf Handys, der diese via SMS, MMS, mobile Webseiten und integriert in Videos ausliefern kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  2. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  3. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...

mp (Golem.de) 17. Sep 2007

Vielen Dank für den netten Hinweis, deer Fehler wurde soeben korrigiert.

nev 17. Sep 2007

Man ist immer noch weit davon entfernt das Internet auf mobilen Geräten sinnvoll zu...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
    •  /