Abo
  • Services:

54 neue Länder in Google Maps

Google tilgt weiße Flecken auf der Karte

Google hat seine Geografie-Anwendung Google Maps um 54 Länder erweitert. Damit konnte die Abdeckung von Lateinamerika verdoppelt und die in Asien mehr als verdreifacht werden, teilte Google im firmeneigenen 'Lat Long Blog' mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Liste der neu erfassten Ländern beinhaltet Afghanistan, Aruba, die Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Belize, Bermuda, Brunei Darussalam, Bhutan, Bolivien, Kambodscha, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kuba, Ecuador, El Salvador, Fidschi, Guatemala, Haiti, Honduras, Indonesien, Irak, Iran, Jordanien, Kasachstan, Kirgisien, Kuwait, Laos, Libanon, Mexiko, Myanmar (Burma), die Mongolei, Nepal, Nicaragua, Oman, Pakistan, Panama, Paraguay, Peru, die Philippinen, Papua-Neuguinea, Katar, Saudi-Arabien, Sri Lanka, Syrien, Tadschikistan, Turkmenistan, Timor-Leste (Osttimor), Uruguay, Usbekistan, Venezuela, Vietnam und den Jemen.
In den kommenden Monaten sollen die Karten in den Google-Maps-Ländern noch detaillierter werden und weitere Länder hinzukommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

heinziplus 17. Sep 2007

Ich bin mir nicht sicher aber geht es in der Meldung nicht um die Landkarten und nicht...

Argentinier 17. Sep 2007

Ist noch nicht erfasst.

bettmensch 17. Sep 2007

Hurra! Endlich kann ich die Maya-Städte von oben betrachten :) *freu*

juks 17. Sep 2007

hast ihn gegeben!

juks 17. Sep 2007

...auch iran, da kann ich guck was meine verwandten treiben und nach illegalen...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /