Offline-Version von GMail steht ins Haus

Google Gears als Unterbau

Einem Bericht der indischen Zeitung Hindustan Times zufolge hat Google eine Offline-Version seines E-Mail-Dienstes Gmail (hierzulande Google Mail) im Ärmel, die es erlauben soll, auch ohne ständige Online-Verbindung auf die dort gespeicherten E-Mails zugreifen zu können. Die dabei eingesetzte Technik hat Google bereits Ende Mai 2007 vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die meisten Online-Anwendungen auf AJAX-Basis haben einen entscheidenden Nachteil - sie funktionieren nur mit bestehender Internetverbindung. Fehlt diese bzw. fällt sie aus, was bei wackeligen WLANs oder gar Handyverbindungen häufig vorkommt, geht nichts mehr. Bislang war Googles E-Mail-Dienst GMail eine pure Online-Anwendung, während Benutzer von installierten E-Mail-Clients mit lokaler Datenbasis auch noch ohne Internet etwas von ihren E-Mails haben. Dem Bericht der Zeitung zufolge hat Google bereits eine Offline-Version von GMail entwickelt, die mit Google Gears läuft. Offiziell wurde dazu allerdings noch nichts mitgeteilt.

Stellenmarkt
  1. Vice President* (f/m/d) Alfabet Product Management, R&D & Product Marketing
    Software AG, verschiedene Standorte
  2. IT-Koordinator II Anwendungsentwicklung (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
Detailsuche

Google Gears speichert dynamische Website-Inhalte in eine Datenbank auf dem Rechner des Anwenders zwischen, wenn keine Internetverbindung vorhanden ist. Später werden Veränderungen wieder mit der Online-Anwendung synchronisiert.

Für Windows ist der Download eines kleinen Programms samt Installation notwendig, auf dem Mac wird einfach eine Firefox-Extension installiert. Auch für Linux ist Google Gears erhältlich. Nach der Installation muss der Browser geschlossen und neu gestartet werden. Google Gears läuft beispielsweise mit dem Google Reader zusammen.

Für Entwickler hat Google eine Dokumentation der API und einige beispielhafte Anwendungen vorgestellt, die die Leistungsfähigkeit von Gears zeigen sollen. So wird die Interaktion mit der relationalen Datenbank, der Synchronisation und dem Erkennen von Gears-fähigen Webanwendungen demonstriert.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Natürlich ist auch eine Offline-Version von Googles Tabellen-&-Dokumente-Angebot denkbar, mit dem Microsofts Office-Anwendungen mehr Konkurrenz gemacht werden könnte. Dem Bericht der Hindustan Times zufolge, die sich auf "gut platzierte" Quellen beruft, soll Offline-Gmail noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Keimax 18. Sep 2007

Glaub ja nicht das Web.de oder GMX T-online AOl usw.. oder dein eigener Mailserver nicht...

fastix 17. Sep 2007

[1] Deiner fehlerfreien qualitätsorientierten Software fehlt eine Export- und...

-> Willi <- 17. Sep 2007

Ich habe sehr wohl über web.de per IMAP Mails empfangen können (bin aber aufgrund von...

Serbitar 17. Sep 2007

Also, Gmail funktioniert anders als lokale Clients, dass sollte man schon langsam...

doob 17. Sep 2007

Was fürne doofe Frage!? Thunderbird ist was für OpenSourceFreaks und weniger was für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. DDoS: Angriff auf Minecraft-Spieler legt Internet in Andorra lahm
    DDoS
    Angriff auf Minecraft-Spieler legt Internet in Andorra lahm

    Durch DDoS-Angriffe auf den ISP in Andorra wurden mehrere Minecraft-Spieler aus einem Turnier gekegelt und das Internet im ganzen Land lahmgelegt.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 ab 11:30 Uhr bestellbar • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • Hisense-Fernseher zu Bestpreisen • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /