Abo
  • Services:

Apple sperrt iTunes-Alternativen bei neuen iPods aus

Linux-Anwender gucken in die Röhre

Apple hat bei seinen neuen iPods, die CEO Steve Jobs Anfang September 2007 vorstellte, offensichtlich die Zugriffsmöglichkeit von iTunes-Alternativen gesperrt. Das Blog ipodminusitunes berichtet, dass die neuen iPods nicht mehr mit Musiksoftware zusammenarbeiten, die es so bislang z.B. erlaubte, auch unter Linux Musik auf die mobilen Musikspieler zu kopieren.

Artikel veröffentlicht am ,

iPod touch
iPod touch
Das Blog berichtet, dass nunmehr eine Prüfsumme die iPod-Titeldatenbank sichert, so dass Programme wie die populären iPod-Tools wie gtkpod oder Rhythmbox nicht mit den neuen Geräten zusammenarbeiten können. Aber auch Window-Nutzer, die anstelle von iTunes Programme wie Winamp, Ephpod oder diverse andere nutzen, um ihre Geräte mit neuer Musik zu bespielen, haben Pech gehabt.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Natürlich versucht man nun, die Schutzeinrichtung zu umgehen und es wieder möglich zu machen, auch ohne iTunes bwz. ohne Windows oder MacOS die Apple-Unterhaltungselektronik nutzen zu können. Ob dies mit Reverse Engineering möglich ist, wird sich bald herausstellen.

Betroffen sind nach Angaben des Blogs ipodminusitunes die neuen Geräte der nano-Reihe, der iPod classic sowie der iPod touch. Versucht man hier die iTunes-Datenbank zu ändern, meldet der iPod, dass keine Dateien auf dem Gerät gespeichert sind. Apple hatte diese Änderung nicht mitgeteilt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Nervenzusammenb... 17. Sep 2007

Ist es denn wirklich so schwierig den Unterschied zwischen STANDART und STANDARD zu...

PlayahBoy007 17. Sep 2007

gibts hier debn creck für linux?

regiedie1. 17. Sep 2007

Den meisten sind die BSDlite-Wurzeln in Mac OS X ganz egal und sie sehen nur ihre Aqua...

Lieschen Mueller 17. Sep 2007

Nein für Bunte Wochen-Zeitung.


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /