Abo
  • Services:

Limitiertes Nokia-Mode-Handy mit 1.400 Swarovski-Kristallen

Nokia 7373 Pure Glamour exklusiv bei O2 auf 999 Stück limitiert

O2 bietet eine Spezialausführung des Mode-Handys 7373 von Nokia an, das mit 1.400 Swarovski-Kristallen versehen ist. Die Kristalle sollen alle mit Handarbeit angebracht worden sein und das Mobiltelefon zu einem exklusiven Modestück machen. Das Taschentelefon wird nur 999 Mal verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 7373 Pure Glamour
Nokia 7373 Pure Glamour
Das Nokia 7373 Pure Glamour wurde von der Firma Bling My Thing veredelt und soll technisch dem normalen Nokia 7373 gleichen. Im Nokia 7373 steckt eine 2-Megapixel-Kamera mit 8fach-Digitalzoom für Foto- und Videoaufnahmen. Diese lassen sich auf dem 2-Zoll-Display begutachten, das eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln schafft und darauf bis zu 262.144 Farben zeigt. Das Taschentelefon misst 88 x 43 x 23 mm und bietet an Unterhaltungsfunktionen einen Musik-Player für die Formate MP3, AAC, M4A, eAAC+ sowie AAC+ und ein UKW-Radio. Der interne Speicher fasst 128 MByte Daten und lässt sich per micro-SD-Card erweitern.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Nokia 7373 Pure Glamour
Nokia 7373 Pure Glamour
Das Tri-Band-Handy für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS sowie EDGE und ist mit Bluetooth ausgerüstet. Zu den weiteren Leistungsdaten des Serie-40-Gerätes zählen ein Browser nach WAP 2.0, ein E-Mail-Client, Java MIDP 2.0, ein Programm zur Anzeige von Office-Formaten sowie Sprachwahl und -aufnahme. Der Akku im 104 Gramm wiegenden Mobiltelefon schafft nur eine Sprechzeit von lediglich 2,5 Stunden und hält im Stand-by-Betrieb rund 10 Tage durch.

O2 bringt das Nokia 7373 Pure Glamour ab Ende September 2007 zum Preis von 199,99 Euro auf den Markt. Dieser Preis gilt aber nur bei Abschluss eines zwei Jahre laufenden Genion-L-Vertrages. Einen Preis ohne Vertrag nannte O2 nicht. Insgesamt wird dieses Sondermodell nur 999 Mal verkauft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

scara 17. Sep 2007

afaik beschreibt das Wort "Kristall" eine dreidimensionale Form eines Körpers und nicht...

Turd 16. Sep 2007

purer neid würd ich sagen...

tonydanza 16. Sep 2007

immerhin hat er ein häschen und lässt sich nicht, wie die apple-fanbois, die möhre von...

Nachfrager 16. Sep 2007

Genau, ich will bitte eine Quellenangabe woher du weißt, dass man mit dem Tier nicht...

Fritz G. 16. Sep 2007

Über Geschmack ließe sich villeicht streiten, aber dieser Glasperlen-Schund ist...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /