Abo
  • IT-Karriere:

US-Terrorverdächtiger gibt freiwillig Privatsphäre auf

"Life imitates art!"

Der ehemals unter Terrorismusverdacht stehende US-Bürger und Kunstprofessor Hasan Elahi hat zu seiner eigenen Sicherheit beschlossen, sein tägliches Leben vollständig öffentlich zu dokumentieren. Elahi hofft, auf diese Weise verhindern zu können, irgendwann unschuldig nach Guantanamo zu verschwinden, berichtet die ARD.

Artikel veröffentlicht am ,

Hasan Elahi erging es wie vielen anderen auch, die im Zuge des weltweiten Kampfes gegen den Terror unschuldig unter Verdacht gerieten. Er wurde 2002 bei der Wiedereinreise in die USA während einer Passkontrolle verhaftet. Der Vorwurf lautete auf Unterstützung von Al-Qaida. Elahi soll Sprengstoff transportiert haben. Als Verdachtsmomente gelten dem Beamten der Grenzbehörde sein Name, sein arabisches Aussehen und die Tatsache, dass Elahi viel auf Reisen ist.

Inhalt:
  1. US-Terrorverdächtiger gibt freiwillig Privatsphäre auf
  2. US-Terrorverdächtiger gibt freiwillig Privatsphäre auf

Elahi wurde der Bundespolizei FBI übergeben, die ihn für ein halbes Jahr festhielt und seine Vergangenheit umkrempelte. Beweise gegen ihn fand das FBI nicht; eine Anklage wurde nicht erhoben. Elahi wurde schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt - ohne Entschuldigung oder amtliches Entlastungsschreiben.

Sean Veil ist die Hauptfigur im Debütfilm "Freeze Frame" des irischen Regisseurs und Drehbuchautors John Simpson. Sean Veil geriet unschuldig unter den Verdacht des dreifachen Mordes, wurde angeklagt und freigesprochen. Aus Angst, dass ihm das wieder geschehen könnte, beginnt Veil damit, sein ganzes Leben zu filmen.

Überall in seiner Wohnung montiert er Kameras, die jeden Moment seines Daseins auf Videoband aufzeichnen. Und wenn er die Wohnung verlässt, hängt er sich eine Kamera um, die permanent auf sein Gesicht gerichtet ist. Die bespielten Videobänder wandern in ein riesiges Archiv, gelagert in einem eigens dafür eingerichteten Tresor. Anhand der Aufzeichnungen ist er jederzeit in der Lage, der Polizei beweisen zu können, was er zu irgendeinem Zeitpunkt in der Vergangenheit getan hat, hofft Veil.

US-Terrorverdächtiger gibt freiwillig Privatsphäre auf 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 429,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

pepsicola 17. Sep 2007

na denn, mache deinen link mal kund!

Orwell 17. Sep 2007

besonders der Satz: "Wo nicht mehr die Schuld bewiesen werden müsse, habe Unschuld keinen...

Captain 15. Sep 2007

und fertig ist Judge Dredd....

erazer32 15. Sep 2007

ich habe etwas zu verbergen, das zu enthüllen, erlaube ich aber nur meiner freundin!

Ich träum mal... 15. Sep 2007

Der Mann braucht einen guten Anwalt, dann sollte er gegen die Staaten vor Gericht ziehen...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /