Zeno - Sprechender Roboterjunge mit externem Gehirn

Robotik-Experte David Hanson zeigt seinen jüngsten Spross

Auf dem Wired NextFest 2007 zeigt Hanson Robotics nun wie angekündigt den Prototypen seines kleinen Roboters "Zeno", dessen knuddeliges Gesicht auch mit einfacher Mimik aufwarten soll. Während im Zeno-Körper vor allem Mechanik, Motoren und Sensoren stecken, ist die künstliche Intelligenz und Bewegungssteuerung weitgehend in den als "Zeno-Gehirn" dienenden PC ausgelagert.

Artikel veröffentlicht am ,

Zeno
Zeno
Der Zeno-Kopf wurde vom Robotik-Experten David Hanson und seinem Team selbst entwickelt. Unter der flexiblen Polymerhaut ("Frubber") des Comic-Gesichts stecken 12 Servos für die Mimik. Hinter einem der beiden Augen steckt eine Kamera u.a. für die Gesichts- und Mimikerkennung. Der dem Manga-Helden "Astro Boy" nachempfundene Körper mit seinen 18 für die Bewegung des Roboters zuständigen Servos stammt vom japanischen Roboter-Entwickler Tomotaka Takahashi von Robo-Garage.

Inhalt:
  1. Zeno - Sprechender Roboterjunge mit externem Gehirn
  2. Zeno - Sprechender Roboterjunge mit externem Gehirn

Damit soll Zeno sehr agil sein, kann nicht nur selbst balanciert stehen und laufen, sondern sich auch hinlegen und wieder aufstehen, mit den Armen gestikulieren, lächeln, die Augen sowie den Mund schließen und öffnen sowie Augenkontakt suchen. Gesteuert wird Zeno per WLAN über einen PC, der als rechenstarkes "Gehirn" dient. Ohne den PC kann Zeno zwar auch agieren, dann aber nur mit eingeschränktem Funktionsumfang.

Damit Zeno mehr kann als die Konkurrenten hat sich Hanson Robotics bei der Entwicklung auch mit Massive Software zusammengetan. Deren Software für Künstliche Intelligenz (KI) wurde u.a. in Filmen wie Herr der Ringe, Happy Feet und Ratatouille eingesetzt. Ziel ist es laut Hanson, einen Roboter zu bauen, der ein 3D-Abbild seiner Umgebung nutzt, um physische Aktionen und Reaktionen zu steuern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Zeno - Sprechender Roboterjunge mit externem Gehirn 
  1. 1
  2. 2
  3.  


ppirokke 19. Jun 2008

Wenn es mit dem Entfernungseinschätzen alles wäre, warum die Augen so positioniert...

Jay Äm 17. Sep 2007

Das ist ja fast wie ein echter Jugendlicher - "externes Gehirn" - das läuft bei vielen...

TrollSec 16. Sep 2007

Don't feed the troll!

'73 14. Sep 2007

Ja. Sieht aus wie Plastik-Ramsch aus der Cornflakes-Packung. Nachdem der Hund drauf rum...

trademark 14. Sep 2007

und "mercedes" ist ein weiblicher vorname ... oder "ariel" ein männlicher ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. IBM E10180-Server: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM E10180-Server
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  2. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /