Fedora 8 Test 2 erschienen

Linux-Distribution nun im Beta-Stadium

Die Linux-Distribution Fedora 8 ist in der zweiten Testversion erschienen, die Beta-Reife erlangt haben soll und zudem bereits alle neuen Funktionen mitbringen sollte. KDE 4.0 haben die Entwickler nun nicht mehr aufgenommen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der "Feature Freeze" für Fedora 8 ist nun erfolgt, so dass keine großen Änderungen an der Linux-Distribution mehr zu erwarten sind und die geplanten Funktionen bereits integriert sein sollten. Dazu zählen beispielsweise ein neues grafisches Programm zur Firewall-Konfiguration sowie das freie JDK IcedTea.

Stellenmarkt
  1. Teamleader IT Network (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Dortmund
  2. Experte (m/w/d) App-Tracking
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
Detailsuche

Zudem ist eine Vorabversion von Compiz Fusion enthalten, das weitere Plug-Ins für Compiz mitliefert, mit dem sich 3D-Effekte auf dem Desktop nutzen lassen. Die Desktop-Umgebung Gnome ist in einer Beta der Version 2.20 enthalten; KDE bleibt bei Version 3.5.7 stehen, nachdem Änderungen am KDE-Zeitplan die Fedora-Entwickler von ihrem Vorhaben abbrachten, KDE 4.0 in Fedora 8 zu integrieren.

Fedora 8 Test 2 setzt auf eine Testversion des Linux-Kernels 2.6.23 und installiert nun den Soundserver Pulse Audio. Nach Angaben der Entwickler sollte die zweite Testversion bereits im Großen und Ganzen funktionieren, so dass Hilfe bei der Suche nach verbleibenden Fehlern gebraucht wird.

Neben den Installations-Images von Fedora 8 Test 2 für i386, x64 und PPC gibt es auch verschiedene Live-CDs. Darunter eine Fassung für Programmierer sowie eine mit Software zur Gestaltung von Platinen und anderen elektronischen Bauteilen. Die aktuelle Testversion steht ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /