Abo
  • Services:

Microsofts Webcams für gemeinsames Fotoalbumblättern

LifeCams für das Notebook und den PC vorgestellt

Microsoft hat zwei neue Webcams vorgestellt. Die LifeCam VX-7000 und die LifeCam NX-3000 beherrschen beide die neue Funktion "Photo Swap", mit der während einer Video-Unterhaltung über den Windows Live Messenger Schnappschüsse ausgetauscht werden können. Die LifeCam VX-7000 ist für den Desktop gedacht, während für Notebooks die LifeCam NX-3000 vorgestellt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Photo Swap Feature kann während einer Video-Kommunikation aufgerufen werden. Ein Klick auf das Symbol öffnet ein Fenster innerhalb des Video-Telefonats: Auf dem Rechner gespeicherte Fotos lassen sich so nicht nur gemeinsam anschauen, sondern wie in einem physischen Fotoalbum durchblättern und kommentieren.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Nordrhein-Westfalen

LifeCam VX-7000
LifeCam VX-7000
Die Windows-Live-Call-Taste auf den Webcams öffnet den Contact Picker, der zeigt, wer gerade online ist. Nach Auswahl des entsprechenden Teilnehmers geht das Video-Telefonat los. Von der Webcam können Standbilder per Knopfdruck auch direkt in das "Windows Live Spaces Blog" des Nutzers hochgeladen werden.

Die LifeCam VX-7000 ist mit einem 2-Megapixel-Sensor ausgerüstet. Fotos kann sie hochgerechnet mit bis zu 7,6 Megapixeln erstellen - einen Qualtätszuwachs kann man dabei natürlich nicht erwarten. Ein Mikrofon ist eingebaut. Das Weitwinkelobjektiv soll mit seinem 71-Grad-Blickwinkel auch mehrere Personen, die vor dem Gerät sitzen, aufnehmen können.

LifeCam NX-3000
LifeCam NX-3000
Die LifeCam NX-3000 ist Microsofts neue Notebook-Webcam, die Videos mit 640 x 480 Pixeln aufnimmt. Auch Standbilder mit 1,3 Megapixeln werden aufgenommen. Auch hier ist ein Mikrofon mit automatischer Nebengeräuschreduzierung eingebaut. Das Objektiv ist hier schwenkbar, um es auf den Anwender auszurichten. Zum Transport kommt die LifeCam NX-3000 mit einer eigenen Schutztasche.

Beide Microsoft LifeCams sollen ab Mitte September 2007 erhältlich sein. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie. Die Microsoft LifeCam VX-7000 soll rund 100,- Euro kosten, für die LifeCam NX-3000 werden rund 60,- Euro verlangt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  2. (-88%) 2,49€
  3. (-77%) 11,49€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

Standart Maschiene 17. Sep 2007

Die Leute, die Windows einsetzen wahrscheinlich. Sind ja nur 90% aller Computernutzer. Au...

tutuu 15. Sep 2007

Wieder mal ein qualifiziertes Statement! Meeensch, muss sowas eigentlich bei JEDER...

D-FENS 15. Sep 2007

Ich weiß, es wurde schon oft gesagt, aber eindeutiger geht es ja wohl nicht mehr. Die...

prozessmensch 14. Sep 2007

es würde meiner Meinung nach Sinn machen, nicht nur Fotos, sondern z.B. Teile des...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /