Gimp sammelt Vorschläge für neue Oberfläche

Künftige Versionen könnten neues GUI erhalten

Die Entwickler der freien Bildbearbeitung Gimp sammeln Vorschläge für eine neue Programmoberfläche von Nutzern. Derzeit arbeitet ein kleines Team daran, die häufig kritisierte Oberfläche der Software neu zu gestalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Neben der Farbverwaltung ist die Programmoberfläche von Gimp wohl einer der am häufigsten vorgetragenen Kritikpunkte. Gimp 2.4 soll zumindest das Problem mit der Farbverwaltung lösen - setzt aber weiter auf das bekannte GUI.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. IT Systemadministrator (m/w/d) Schwerpunkt: Navision
    über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Nun sammeln die Entwickler Vorschläge für eine neue Bedienoberfläche. Jeder, der eine Idee hat, kann ein Bild an das GUI-Team schicken. Auf eine Erklärung soll dabei verzichtet werden, kleine Erklärungen direkt im Bild sind aber erlaubt. Das GUI-Team besteht derzeit aus drei Personen, darunter Ellen Reitmayr vom OpenUsability-Projekt.

Mit Gimpshop existiert bereits eine alternative Oberfläche für Gimp, die sich an den Bedienprinzipien von Photoshop orientiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


foobar2008 12. Jul 2008

Den Programmierern des jeweiligen Projekts sind die Fähigkeiten dafür wohl zugeflogen...

GimpLaie 03. Okt 2007

Also ein Adobe Lakeie. Ich bin Laie und benötige kein überteuertes Adobe PS. Gimp...

Michael Schumacher 15. Sep 2007

Ähm... kann Compiz denn nicht die schon vorhandene window group nutzen? Denn GIMP setzt...

Michael Schumacher 15. Sep 2007

Gegenfrage: Warum nimmst du ann, dass die einzelnen Fenster deswegen verschwinden sollen?

Qim 14. Sep 2007

Use Qt !!!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /