Abo
  • Services:

Gimp sammelt Vorschläge für neue Oberfläche

Künftige Versionen könnten neues GUI erhalten

Die Entwickler der freien Bildbearbeitung Gimp sammeln Vorschläge für eine neue Programmoberfläche von Nutzern. Derzeit arbeitet ein kleines Team daran, die häufig kritisierte Oberfläche der Software neu zu gestalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Neben der Farbverwaltung ist die Programmoberfläche von Gimp wohl einer der am häufigsten vorgetragenen Kritikpunkte. Gimp 2.4 soll zumindest das Problem mit der Farbverwaltung lösen - setzt aber weiter auf das bekannte GUI.

Stellenmarkt
  1. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Rimpar, Kaiserslautern, Frankfurt
  2. AOV IT Services GmbH, Gütersloh

Nun sammeln die Entwickler Vorschläge für eine neue Bedienoberfläche. Jeder, der eine Idee hat, kann ein Bild an das GUI-Team schicken. Auf eine Erklärung soll dabei verzichtet werden, kleine Erklärungen direkt im Bild sind aber erlaubt. Das GUI-Team besteht derzeit aus drei Personen, darunter Ellen Reitmayr vom OpenUsability-Projekt.

Mit Gimpshop existiert bereits eine alternative Oberfläche für Gimp, die sich an den Bedienprinzipien von Photoshop orientiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

foobar2008 12. Jul 2008

Den Programmierern des jeweiligen Projekts sind die Fähigkeiten dafür wohl zugeflogen...

GimpLaie 03. Okt 2007

Also ein Adobe Lakeie. Ich bin Laie und benötige kein überteuertes Adobe PS. Gimp...

Michael Schumacher 15. Sep 2007

Ähm... kann Compiz denn nicht die schon vorhandene window group nutzen? Denn GIMP setzt...

Michael Schumacher 15. Sep 2007

Gegenfrage: Warum nimmst du ann, dass die einzelnen Fenster deswegen verschwinden sollen?

Qim 14. Sep 2007

Use Qt !!!


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /