Abo
  • Services:

Studis erhalten Office 2007 zum Schnäppchenpreis

Zeitlich befristete Promotion-Aktion

Microsoft bietet in einer Promotion-Aktion eine spezielle Studentenversion von Office 2007 an. Bis zum 30. April 2008 bezahlen Studierende nur rund ein Drittel des Preises, der für die normale Studi-Version für das Office-Paket aus Redmond anfällt. Dafür gibt es dann auch noch einen größeren Funktionsumfang. Für Deutschland gilt das Angebot offenbar nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

In den USA, Kanada und Großbritannien können Studenten Office 2007 in der Ultimate-Ausführung derzeit zum Preis von 59,95 US-Dollar erwerben. Normalerweise kostet die Standard-Studentenversion von Office 2007 in den USA 149,- US-Dollar und umfasst dann die Textverarbeitung Word, die Tabellenkalkulation Excel, das Präsentationsprogramm PowerPoint und die Notizbuch-Software OneNote. Ansonsten bietet Microsoft Studenten noch die Professional-Ausführung von Office 2007 an.

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

In der Ultimate-Version von Office 2007 kommen zusätzlich zur Standard-Studi-Version Outlook mit dem Business Contact Manager, Access, Publisher, Groove sowie InfoPath in den jeweils aktuellen Fassungen dazu. In Frankreich, Italien und Spanien können Studierende auf das Angebot ab dem 20. September 2007 zurückgreifen. Die Promotion-Aktion endet am 30. April 2008.

Ein vergleichbares Angebot für Deutschland oder weitere europäische Länder ist offenbar nicht geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€ (Vergleichspreis 79,99€)
  2. 74,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 91,94€)
  3. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

nu_mal_langsam 15. Sep 2007

Um ehrlich zu sein, habe ich keine Ahnung, was du mit "Preiselastizitäten" oder...

LesenBildet 14. Sep 2007

Tja, hättest du den Artikel gelesen, würdest du wissen, daß es die besagte Studi-Version...

Nutzt das etwa... 14. Sep 2007

Ich hatte mal die Beta und kam damit einfach nicht zurecht. Viel zu hell und Datei-Menü...

Ekelpack 14. Sep 2007

Er will sagen, dass "handy" nichts anderes als "praktisch" oder aber "handwerklich...

Misanthrop79 14. Sep 2007

Gott! Seid ihr dämlich!


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /