Abo
  • Services:

Spezifikationen von AMDs GPUs verfügbar

Neuer Grafiktreiber für Linux veröffentlicht

Nach AMDs Ankündigung, die Spezifikationen für seine ATI-Grafikchips offen zu legen, hat die Chipschmiede nun erste Dokumente an Entwickler verteilt. Auch der versprochene neue proprietäre Treiber mit Leistungssteigerung ist erschienen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

AMD hat die 2D-Spezifikationen der GPUs M56 und RV630 auf CD an die Teilnehmer des X Developer Summits in Cambridge in England verteilt. Der X.org-Entwickler Dave Airlie nutzte dies und veröffentlichte die Dokumente auf dem X.org-Server. Möglich ist dies, da die Entwickler keine Verschwiegenheitsverpflichtung unterschreiben mussten und AMD die Spezifikationen somit tatsächlich jedem zur Verfügung stellt.

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. CARO Personalservice GmbH, Straubing

Novell arbeitet laut Airlie schon an einem 2D-Treiber, der wohl "nächste Woche oder so" verfügbar sein soll. Ein komplett freier 3D-Treiber hingegen wird noch länger brauchen, zumal die entsprechenden Spezifikationen erst später freigegeben werden sollen.

Derweil hat AMD auch seinen proprietären Linux-Grafiktreiber in der Version 8.41.7 veröffentlicht. Der unterstützt nun die Radeon-HD-2000-Serie und soll eine höhere Leistung bringen als die alten Treiber. Noch 2007 sollen die Treiber laut AMD außerdem Aiglx unterstützen, womit im Zusammenhang mit Compiz unter Linux 3D-Effekte auf den Desktop kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

stpn 13. Sep 2007

nein, genau so. (Scheisze?? omg! :-) )

Mal anders 13. Sep 2007

Zu erst töhnt man, man würde die Linuxunterstützung nur mit "verfügbaren" Manpower weiter...

amd 13. Sep 2007

AMD+Nvidia käm auch noch in Betracht. Funktioniert heute schon prima.


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /