Abo
  • Services:

Virus auf Aldi-Notebooks

Medion bietet Software zum Löschen des Bootsektor-Virus

In der vergangenen Woche hat Aldi das Medion-Notebook MD 96290 in seinen Filialen angeboten. Wie Medion bestätigt, kann sich auf dem Notebook ein Virus befinden. Dieser Bootsektor-Virus soll aber keinen Schaden anrichten und sich ohne Aufwand wieder entfernen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Medion bietet eine Software zum Download an, um den Virus namens Stoned.Angelina zu entfernen. Die vorinstallierte Anti-Viren-Software von Bullguard erkennt den Schädling zwar, kann diesen aber allem Anschein nach nicht entfernen. Daher bietet Medion eine spezielle Software, um den Virus zu eliminieren.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Nach Medion-Angaben richtet der Virus keinen Schaden an. Offenbar verbreitet sich Stoned.Angelina nur, indem er Festplatten und Disketten befällt und sich in die entsprechenden Bootsektoren schreibt. Der Virus stammt eigentlich noch aus DOS-Zeiten und war besonders im Jahr 1994 aktiv.

Medion machte keine Angaben dazu, wie es dazu gekommen ist, dass die Notebooks mit dem Bootsektor-Virus ausgeliefert wurden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.299,00€

XP-Trulla 14. Sep 2007

100% UUUpppppsss... Wenn ich das MD96290-Vista boote und der USB-Stick drinsteckt, dann...

nonamexyz 14. Sep 2007

... Früher war doch alles besser ;-)

ich_und_ich 14. Sep 2007

Sollte nicht beim schreiben von Linux in den MBR eh der Virus überschrieben werden?

pool 13. Sep 2007

Ich kauf auch kein Brot bei Medion -.-

Vi 'r' Us 13. Sep 2007

Computervirus wäre ja treffender gewesen. Wenn nur Virus auf Aldi-Notebooks als Headline...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    •  /