• IT-Karriere:
  • Services:

Googles lokale Suche verlässt Beta-Status

Google Maps mit Landkarten- und Satellitenbildansicht

Die lokale Suche von Google befand sich lange Zeit im Beta-Stadium. Nun hat Google die Beta-Phase beendet und bindet den Dienst als Neuerung in die Google-Hauptseite als Link ein. Mit Google Maps lassen sich Hotels, Restaurants oder Geschäfte finden, deren Position auf einer Landkarte oder auf Satellitenfotos gezeigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Selbstverständlich kennt Google Maps auch die jüngsten Neuerungen des Dienstes. So lassen sich Zusatzkarten erstellen, um diese anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Diese Funktion wurde im April 2007 in Google Maps integriert.

Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Auch die interaktive Routenplanung vom Juni 2007 ist nach wie vor in Google Maps zu finden. Seit langem gibt es die Möglichkeit, Routen über den Google-Dienst zu errechnen. Und durch die interaktive Routenplanung kann die errechnete Strecke bequem mit der Maus angepasst werden. Das kann etwa hilfreich sein, um auf einer errechneten Fahrtroute Sehenswürdigkeiten anzusehen oder Freunde zu besuchen, die sich in der Nähe befinden.

Google Maps zeigt Suchergebnisse in einer Kartenansicht oder auf Satellitenfotos. Dadurch lässt sich die Umgebung einer bestimmten Gegend recht gut erkennen. Bei Bedarf lassen sich diese beiden Ansichten auch kombinieren, so dass die Satellitenfotos mit Straßeninformationen versehen werden, was eine leichtere Orientierung verspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

triplekiller 13. Sep 2007

maps ist super, kann es weiterempfehlen: kostenlos, immer verfügbar (falls inet...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /