Microsoft und Novell eröffnen Interoperability Lab

Techniker arbeiten an Virtualisierung

In Cambrdige, Massachusetts, haben Microsoft und Novell ihr gemeinsames "Interoperability Lab" eröffnet. Die Einrichtung ist Teil des im Herbst 2006 geschlossenen Abkommens zwischen den beiden Unternehmen. Entwickler beider Firmen sollen dort nun unter anderem an Virtualisierungstechniken arbeiten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auf 2.500 Quadratmetern in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts befindet sich das neue "Interoperability Lab" von Microsoft und Novell. Hier sollen den Mitarbeitern mehr als 80 Server unterschiedlicher Architekturen und ein Storage-Area-Netzwerk zur Verfügung stehen. Das Team soll aus Technikern beider Unternehmen bestehen und sich der besseren Zusammenarbeit zwischen Windows Server und Suse Linux Enterprise Server widmen.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d)
    Instron GmbH, Darmstadt
  2. Fachbereichskoordinator*in für Digitalisierung (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
Detailsuche

Höchste Priorität soll dabei das Thema Virtualisierung genießen, damit die Betriebssysteme der beiden Anbieter die jeweilige Virtualisierungstechnik des anderen unterstützen. Darüber hinaus sollen sich die Mitarbeiter auch der Systemverwaltung und dem Austausch zwischen verschiedenen Dokumentenformaten widmen.

Die Einrichtung des gemeinsamen Entwicklungszentrums ist Teil der im November 2006 vereinbarten Zusammenarbeit. Microsoft unterhielt vorher schon ein Linux-Labor, das auch weiter bestehen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. EcommerceBytes: Ex-Ebay-Manager muss wegen Kakerlaken-Paketen ins Gefängnis
    EcommerceBytes
    Ex-Ebay-Manager muss wegen Kakerlaken-Paketen ins Gefängnis

    Ein ehemaliger Ebay-Manager hat Ekelpakete an Journalisten verschickt. Er wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

  2. Flexibles Arbeiten: Apple schließt interne Slack-Kanäle zu Homeoffice
    Flexibles Arbeiten
    Apple schließt interne Slack-Kanäle zu Homeoffice

    Apple geht gegen die Bewegung vor, die mehr Homeoffice fordert und schließt interne Slack-Kanäle, über die sich Mitarbeiter austauschten.

  3. Software-Update: Teslas bekommen Disney+ und Waschstraßen-Modus
    Software-Update
    Teslas bekommen Disney+ und Waschstraßen-Modus

    Das neue Tesla-Softwareupdate verschafft den Elektroautos Zugang zu Disney+ sowie einen Autowaschmodus und eine Option für selbstabblendende Spiegel.

Fruip 13. Sep 2007

Teilweise habe ich auch das Gefühl das einige Bereiche von Novell das Monopol von MS noch...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /