Abo
  • Services:

Spieletest: Alpha Prime - Doom & Fear auf Tschechisch

Ego-Shooter mit hohem Schwierigkeitsgrad

Ego-Shooter von kleineren Entwicklern haben es meist schwer, sich auf dem überfüllten PC-Games-Markt zu behaupten; die großen Platzhirsche wie Doom, Far Cry oder FEAR lassen nur wenig Platz neben sich. Auch Alpha Prime dürfte dieses Problem zu spüren bekommen - zumal sich die Entwickler recht ungeniert bei den großen Vorbildern bedient haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Alpha Prime (Windows-PC)
Alpha Prime (Windows-PC)
Eigentlich sollte der Held in Alpha Prime nur ein paar Routine-Kontrollen von Minen auf einem Asteroiden vornehmen, in denen auf unerklärliche Art und Weise Mitarbeiter des eigenen Konzerns verschwunden sind. Schon beim Anflug wird sein Raumschiff allerdings beschossen und schwer beschädigt - spätestens ab dem Moment ist klar, dass eine größere Verschwörung hinter dem Ganzen steckt. Was folgt, ist eine etwa zehn Stunden lange Ballerorgie, die den Spieler vor allem durch zahllose Hallen, Gänge und Labore eines großen Industrie-Komplexes führt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Alpha Prime - Doom & Fear auf Tschechisch
  2. Spieletest: Alpha Prime - Doom & Fear auf Tschechisch

Alpha Prime
Alpha Prime
Den Großteil der Zeit verbringt man somit im Dunkeln, wobei die Szenerie recht deutlich an Doom3 erinnert. Allerdings gibt es abseits der Schauplätze noch weitere Parallelen zum Shooter aus dem Hause id: Alpha Prime ist komplett linear, dem Spieler werden an keiner Stelle wirkliche Optionen geboten. Stattdessen gibt es zahlreiche, oft aber recht vorhersehbare Skript-Ereignisse. Die Story selbst wird in einigen Zwischensequenzen vorangetrieben, die allerdings oft übertrieben ausführlich ausfallen - eine derartige Dialoglastigkeit sieht man in Shootern eher selten, gerade im Vergleich zum doch recht rudimentären Gameplay von Alpha Prime wirkt sie zudem etwas deplatziert.

Das eigentliche Spielprinzip lässt nämlich wenig Raum für Feinheiten - von Beginn an gilt es, den Ballerfinger in Betrieb zu halten. Unzählige Kontrahenten trachten dem Spieler nach dem Leben und wollen mit diversen Feuerwaffen in Schach gehalten werden. Immerhin: Die Gegnerschar präsentiert sich nicht als hirnlose Masse, sondern geht zumindest stellenweise durchaus intelligent vor, sucht Deckung und macht dem Spieler so das Leben schwer. Der stellenweise wirklich äußerst hohe Schwierigkeitsgrad resultiert aber vor allem aus zwei weiteren Eigenschaften der feindlichen Brut: Sie kann zahlreiche Schüsse wegstecken, bevor sie den Weg ins Jenseits antritt - und zielt selbst meistens erschreckend perfekt.

Spieletest: Alpha Prime - Doom & Fear auf Tschechisch 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

RaiseLee 14. Sep 2007

Kann mich nur anschliessen, FEAR hab ich nie wirklich gespielt aber Doom3 wurde von...

DER GORF 14. Sep 2007

mh... Rechtschreibung war wohl an dem Tag nicht meine Stärke. Es muss natürlich heißen:

Ekelpack 13. Sep 2007

Naja... man muss sich aber nicht zwingen gleich immer diesen ganzen Elektroschrott...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /