Abo
  • Services:

VMware übernimmt Schweizer Dunes Technologies

Neue Automatisierungslösung soll IT-Prozesse standardisieren und steuern

Der Virtualisierungspezialist VMware hat das Schweizer Unternehmen Dunes Technologies übernommen. Das Unternehmen bietet Lösungen im Bereich IT-Prozessmanagement für virtuelle Umgebungen an. Die finanziellen Details der Übernahme wurden nicht veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

VMware hob anlässlich der Übernahme hervor, dass die Kunden mittlerweile große virtuelle Infrastrukturen aufbauen, die Lösungen erfordern, die die Kontrolle über eine wachsende Anzahl virtueller Maschinen ermöglicht. Dunes habe eine Management-Software entwickelt, die es VMware nun erlauben soll, seine vorhandenen Lösungen zur Automatisierung und dem Management virtueller Maschinen zu ergänzen. VMware besitzt bereits mit dem Lab Manager eine ähnliche Lösung und kündigte mit dem Virtual Desktop Manager eine ergänzende Software an.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Neuerwerbung soll aber auch den kompletten Lebenszyklus von virtuellen Maschinen verwalten können, von der Spezifizierung über den Aufbau und Betrieb bis hin zur Abschaltung.

Dunes Technologies wurde 2001 gegründet und hat seinen Firmensitz in Lausanne. Wie viel die Übernahme VMware kostete, wurde nicht mitgeteilt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /