Abo
  • Services:

LaCie mit externen RAID-Laufwerken mit Triple-Interface

2big-Gerätefamilie vorgestellt

LaCie hat mit der 2big-Familie neue RAID-Laufwerke vorgestellt. Zu der neuen Produktreihe gehören das "2big Dual", das "2big Triple" und das "2big Network". Alle Modelle sind in einem Metallgehäuse untergebracht und verfügen über einen thermoregulierten Lüfter. Die Geräte können senkrecht aufgestellt, gestapelt oder im Rack montiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 2big Dual verfügt über eSata II und USB 2.0, während das 2big Triple FireWire 800, FireWire 400 und USB 2.0 besitzt. Das 2big Network ist eine Ethernet-Version, die als File-Sharing- oder als Backup-Server genutzt werden kann. Auch als FTP-Server kann der "Network" eingesetzt werden. Über zusätzliche USB-2.0-Ports können hier weitere Festplatten angeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Die Geräte verfügen über im laufenden Betrieb austauschbare Festplatten-Schächte. Beim 2big handelt es sich um eine RAID-Lösung, die als RAID 0 und 1 eingesetzt werden kann. Zum Lieferumfang des 2big Dual und Triple gehört die Backup-Software EMC Retrospect Express für Windows und Mac. Alle Geräte der Produktreihe 2big sind mit einer blau leuchtenden Taste ausgerüstet, die eine beliebige Anwendung auf dem Rechner starten kann, bspw. die Backup-Software.

Das LaCie 2big Dual soll Ende September 2007 ausgeliefert werden, gefolgt vom 2big Triple und vom 2big Network im Oktober des Jahres. Die Geräte sollen in unterschiedlichen Speicherkonfigurationen erscheinen - LaCie nannte bislang nur einen Einstiegspreis von 410,- Euro für 1 Terabyte Speicherkapazität, nicht jedoch einzelne Preise.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /