DFN: Zeitweilige Probleme im Wissenschaftsnetz

Firmwareprobleme im zentralen WiN-Router in Frankfurt

Das Deutsche Forschungsnetz bestätigte gegenüber Golem.de Netzwerkprobleme. Am 11. September 2007 waren dadurch zeitweilig aus dem X-WiN bestimmte Websites nicht mehr erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Das X-WiN ist für Wissenschaft und Forschung zugeschnitten. Verwaltet wird es vom DFN e.V. Dort fragte Golem.de an, nachdem es Hinweise von Mitarbeitern von Berliner Universitäten gab, dass Golem.de und andere Websites aus dem WiN nicht mehr erreichbar seien.

Stellenmarkt
  1. UI Designer / Webentwickler (m/w/d) im Bereich Software Entwicklung
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
  2. IT-Fachreferentin/IT-Fachref- erent (m/w/d) für Teleanwendungen, Referat Telematik
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

"Es gibt wegen Firmwareproblemen auf einem zentralen Router in Frankfurt Datenvermittlungsprobleme an unserem Netzknoten Frankfurt. Das ganze wurde gegen 11:20 registriert (ggf. auch schon früher) und seit 12:30 Uhr ist ein Workaround aktiv. Betroffen waren dadurch vermutlich Ziele außerhalb des WiN", erklärte Holger Wirtz vom DFN gegenüber Golem.de.

Aus dem WiN kann bereits wieder problemlos auf externe Websites zugegriffen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Responsible Disclosure
Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken

Im Auftrag eines ISP hat unser Autor mehrere Sicherheitslücken in einem Cisco-Router gefunden. Hier erklärt er, wie er vorgegangen ist.
Ein Erfahrungsbericht von Marco Wiorek

Responsible Disclosure: Vom Finden und Melden von Sicherheitslücken
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Microsoft: Surface Duo bekommt Android 11
    Microsoft
    Surface Duo bekommt Android 11

    Microsofts erstes Surface Duo bekommt endlich ein Upgrade - Android 12 ist für das ursprünglich 1.550 Euro teure Gerät aber noch nicht drin.

  3. LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
    LaTeX
    Schreibst du noch oder setzt du schon?

    LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /