Giga 2 wird eingestellt

Zusammenarbeit von Giga und Turtle Entertainment wird zurückgefahren

Der digitale Spielesender Giga stellt seinen IPTV-Ableger Giga 2 ein, um sich stärker auf den Fernsehsender Giga zu konzentrieren. Giga 2 entstammt einer Kooperation von Giga und Turtle Entertainment und beschäftigt sich mit dem Thema E-Sports.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum 15. November 2007 wird Giga 2 eingestellt, teilte Giga jetzt mit. Das Thema E-Sports übernimmt künftig der bisherige Giga-Partner Turtle Entertainment, der dazu den neuen Geschäftsbereich ESL-TV aufbauen und die Abonnenten übernehmen wird. Das bedeutet: Giga-2-Abonnenten erhalten das Angebot, ihre bisherige Giga-2-Mitgliedschaft in eine ESL-TV-Mitgliedschaft umzuwandeln.

Stellenmarkt
  1. Mobile App Developer for Vibratory Hearing Systems (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Senior Global Digital Product Manager (m/w/d)
    GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo
Detailsuche

Giga selbst will sich im Rahmen seiner TV-Sendungen dem Thema E-Sports weiter widmen. Im Rahmen der Umstrukturierung scheidet derweil Jens Hilgers aus der Geschäftsführung von Giga aus, um sich wieder auf seine Aufgabe als Geschäftsführer von Turtle Entertainment zu konzentrieren.

Der exklusive Lizenzvertrag zwischen Giga und Turtle Entertainment wird im Zuge der Umstrukturierung beendet. Turtle Entertainment wird außerdem einen großen Teil seiner Beteiligung an Giga abgeben. Da das Thema E-Sports dennoch weiter Bestandteil des Giga-Programms sein soll, erhält Giga eine nicht exklusive Free-TV-Lizenz für alle Spiele der von Turtle Entertainment betriebenen Electronic Sports League (ESL).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

borg 12. Sep 2007

22 Jahre lang sind also Gebühren verpulvert worden. Du bist zu verblendet und...

sl00p 12. Sep 2007

das waren noch Zeiten :-)

Kaffeetrinker 12. Sep 2007

Eric St. Gemme ;-) (nix entfallen :P)

lolol 12. Sep 2007

Euch allen haben sie doch ins Hirn geschissen. Optische Leckerbissen ROFL. Wie geil

Klugscheisserchen 11. Sep 2007

schwachmaten tv. der ursprung war eine kleine revolution. dann ging es kontinuierlich...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /