Abo
  • Services:

Cellity: Konferenzgespräche via Handy

Rufaufbau für alle Teilnehmer zeitgleich

Die Handy-Software Cellity unterstützt nun auch Konferenzgespräche, was der Anbieter als groupCALL bezeichnet. Damit soll der Nutzer mehrere Personen vom Handy aus gleichzeitig anrufen können. Berechnet werden die Einwahlkosten auf den cellity-Server und das Entgelt für jeden angerufenen Teilnehmer der Gruppe.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Software gestattet es, mehrere Einträge im Telefonbuch zusammenzufassen und als Gruppe abzuspeichern. Danach soll der Nutzer die Gruppe komplett mit nur einem Tastendruck anrufen können, Wartezeiten, bis alle Teilnehmer der Telefonkonferenz miteinander verbunden sind, sollen nicht anfallen, da der Rufaufbau für alle zeitgleich erfolgt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. RuP Vertriebs GmbH, Rödermark

Für einen groupCALL, bei dem der Nutzer fünf weitere Teilnehmer anruft, will Cellity ab 30 Cent pro Minute berechnen. Die Kosten teilen sich wie folgt auf: Die Einwahl vom Handy auf den Cellity-Server kostet 15 Cent pro Minute. Von dort aus wird das Gespräch über die Cellity-Infrastruktur an die Gesprächsteilnehmer durchgeleitet. Cellity berechnet für die Weiterleitung ins Festnetz 3 Cent pro Minute und 15 Cent pro Minute in alle Mobilfunknetze. Für jeden angerufenen Teilnehmer werden die Kosten extra berechnet. Cellity verspricht dabei eine minutengenaue Abrechnung, die Angerufenen zahlen nichts für den groupCALL.

Wer den Service nutzen will, muss sich ein PrePaid-Guthaben-Konto einrichten, das sich über PayPal oder Kreditkarte aufladen lässt. Wer bereits Cellity-Kunde ist, kann das schon bestehende Konto auch für groupCALL nutzen.

Neben Cellity bieten auch go dolphin und smart2talk eine Software an, mit der sich bei Handytelefonaten sparen lassen soll. Allerdings liefern beide Systeme derzeit keine Möglichkeit für Gruppengespräche.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand
  4. (-80%) 3,99€

the13th 13. Sep 2007

Füsse hoch! Der kam flach... ;)


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /