Abo
  • Services:

Mijet - Bandbreiten von bis zu 20 MBit/s im Flug

Antenne für schnelle Internetanbindung im Flugzeug

Mit einer neuen Satellitenantenne für Flugzeuge will das israelische Unternehmen Starling Advanced Communication die Internetanbindung in der Luft beschleunigen. Die "Mijet" getaufte Antenne wurde an einer Boeing 737 erfolgreich auch mit VoIP-Telefonaten und Videokonferenzen getestet.

Artikel veröffentlicht am ,

Getestet wurde eine Verbindung mit einem der beiden Amos-Satelliten im Ku-Band, wobei Bandbreiten von 20 MBit/s im Downstream und 5 MBit/s im Upstream erreicht wurden. Dabei wurden Telefonate via Skype getätigt, Videokonferenzen abgehalten, große Dateien heruntergeladen und E-Mails versandt und empfangen.

Mijet-Antenne
Mijet-Antenne
Die Antenne wurde unter verschiedenen Flugbedingungen und Höhen getestet, so der Hersteller. Die Verbindung zum Satelliten sei dabei erhalten geblieben. Dabei misst die Antenne etwa 75 cm im Durchmesser und ist 15 cm hoch und soll sich an Flugzeugen wie beispielsweise einer Boeing 747 und 737 oder einem Airbus A340 bzw. A319 anbringen lassen, wobei nur ein Kabel ins Flugzeuginnere führt, denn die gesamte Elektronik wird innerhalb des Flugzeugs untergebracht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

asd 12. Sep 2007

wie kann man nur so dämlich sein? surft doch net jeder der 50000000 passagiere!

johnmcwho 11. Sep 2007

Klar hab schon in Physik aufgepasst worum es mir geht ist die veralberei die so manche...

Fabe 11. Sep 2007

Überleg mal wieviele diesen Service nutzen werden ;) Is ja ned so dass jeder VoIP im...

sicher doch 11. Sep 2007

is recht, kevin.


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /