Mijet - Bandbreiten von bis zu 20 MBit/s im Flug

Antenne für schnelle Internetanbindung im Flugzeug

Mit einer neuen Satellitenantenne für Flugzeuge will das israelische Unternehmen Starling Advanced Communication die Internetanbindung in der Luft beschleunigen. Die "Mijet" getaufte Antenne wurde an einer Boeing 737 erfolgreich auch mit VoIP-Telefonaten und Videokonferenzen getestet.

Artikel veröffentlicht am ,

Getestet wurde eine Verbindung mit einem der beiden Amos-Satelliten im Ku-Band, wobei Bandbreiten von 20 MBit/s im Downstream und 5 MBit/s im Upstream erreicht wurden. Dabei wurden Telefonate via Skype getätigt, Videokonferenzen abgehalten, große Dateien heruntergeladen und E-Mails versandt und empfangen.

Mijet-Antenne
Mijet-Antenne
Die Antenne wurde unter verschiedenen Flugbedingungen und Höhen getestet, so der Hersteller. Die Verbindung zum Satelliten sei dabei erhalten geblieben. Dabei misst die Antenne etwa 75 cm im Durchmesser und ist 15 cm hoch und soll sich an Flugzeugen wie beispielsweise einer Boeing 747 und 737 oder einem Airbus A340 bzw. A319 anbringen lassen, wobei nur ein Kabel ins Flugzeuginnere führt, denn die gesamte Elektronik wird innerhalb des Flugzeugs untergebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


asd 12. Sep 2007

wie kann man nur so dämlich sein? surft doch net jeder der 50000000 passagiere!

johnmcwho 11. Sep 2007

Klar hab schon in Physik aufgepasst worum es mir geht ist die veralberei die so manche...

Fabe 11. Sep 2007

Überleg mal wieviele diesen Service nutzen werden ;) Is ja ned so dass jeder VoIP im...

sicher doch 11. Sep 2007

is recht, kevin.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rocket 1
3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
Von Elias Dinter

Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
Artikel
  1. Tesla Gigafactory Berlin: Brandenburgs Regierung sieht Wasserversorgung gesichert
    Tesla Gigafactory Berlin
    Brandenburgs Regierung sieht Wasserversorgung gesichert

    Der Wasserverband sieht die Trinkwassermenge durch die geplante Tesla-Fabrik in Gefahr, die Landesregierung sieht das anders.

  2. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  3. Hohe Lichtstärke: Nikon stellt 400-mm-Objektiv mit f2,8 vor
    Hohe Lichtstärke
    Nikon stellt 400-mm-Objektiv mit f2,8 vor

    Nikon bringt mit dem Nikkor Z 400 mm 1:2,8 TC VR S ein besonders lichtstarkes Teleobjektiv mit integriertem Telekonverter auf den Markt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate Deals (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) • HP Omen Gaming-Stuhl 319€ [Werbung]
    •  /