Abo
  • Services:

Skype-Wurm gibt sich als Bilddatei aus

Nur Windows-System für Angriff anfällig

Über die Chat-Funktion von Skype verbreitet sich derzeit ein Wurm, der allerdings keine gefährlichen Schadfunktionen aufweist. Bislang ist nur bekannt, dass sich der Wurm nach Aktivierung verbreitet, indem andere Skype-Partner entsprechende Chat-Nachrichten erhalten. Der Schädling kann sich nur auf Windows-Systemen verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wurm mit den Namen Ramex, Skipi oder Pykspa gibt sich als Link zu einer JPG-Datei aus, die das Opfer über eine Chat-Nachricht erhält. Öffnet der Empfänger diesen Link, wird er zum Speichern einer Bildschirmschoner-Datei gebracht. Wird die SCR-Datei gespeichert, aktiviert sich der Wurm und verbreitet sich weiter, indem er sich an andere Skype-Kontakte versendet.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. embitel GmbH, Stuttgart

Der Link wird von einer kurzen Textzeile garniert, die den Empfänger neugierig darauf machen soll, was sich hinter dem Bild verbirgt. Opfer können erst mit dem Wurm infiziert werden, wenn sie den Download der SCR-Datei bestätigen und gestatten, dass die Datei ausgeführt wird. Der Wurm kann sich nur auf Windows-Systemen verbreiten, so dass Skype-Nutzern auf anderen Plattformen keine Gefahr dadurch droht.

Zahlreiche Hersteller von Antiviren-Lösungen haben ihre Virensignaturen bereits aktualisiert und können den Schädling erkennen und beseitigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Waldi Vovka 12. Sep 2007

Waldi: ehm der die Nachricht mit dem wurm wird von freund aus skype liste uebertragen...

FERNmann 11. Sep 2007

Weder noch.

FERNmann 11. Sep 2007

*zustimm*

moppi (office) 11. Sep 2007

also solche art von wurm oder bot gibt es schon seit jahren und das für die...


Folgen Sie uns
       


Resident Evil 2 Remake - Fazit

Bei Capcom haben sie derzeit in Sachen Horror ein monstermäßig gutes Händchen.

Resident Evil 2 Remake - Fazit Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /