DivX Author 1.5 nun mehrsprachig (Update)

Kostenpflichtige Authoring-Software für DivX-Fans

Die einfache Authoring-Software DivX Author 1.5 von DivX Inc. ist ab sofort auch in Deutsch, Französisch und Japanisch erhältlich. Mit der Software lassen sich unter Windows DivX-Videos mit interaktiven Menüs, Kapitelgliederung, Mehrfach-Untertiteln und Audio-Tracks erstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

DivX Author 1.5 erlaubt es, DivX-Dateien mit voll animierten Menüs, Kapiteleinteilungen, Untertiteln, Mehrfach-Audio-Spuren und bewegten Vorschaubildern zu erstellen. Das soll mit Hilfe von Assistenten ("Wizards") und Vorlagen recht schnell erledigt sein. Videos lassen sich dabei von laut Pressemitteilung "fast nahezu allen Quellen" importieren.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
  2. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
Detailsuche

Mit der Software lassen sich Multimedia-Foto-Diashows mit Hintergrund-Audio und Überblendungen kreieren, Sammlungen von Video-Episoden auf einer einzigen Disc zusammenstellen sowie DivX-Videos erstellen und über das Internet mit anderen teilen. Der DivX Author wurde von DivX Inc. in Zusammenarbeit mit Pegasys/TMPG entwickelt.

Um die in DivX-6-Videos integrierten Menüs zu Gesicht zu bekommen, ist abseits vom PC oder Mac ein DivX-Ultra-zertifiziertes Abspielgerät wie etwa ein DivX-DVD-Player vonnöten. Beispielvideos stehen auf der DivX-Videoplattform Stage6 zur Verfügung.

Der DivX Author 1.5 kostet 39,99 Euro. Wer den DivX Author 1.0 erworben hat, bekommt ein kostenloses Upgrade. Alle anderen können die Windows-Software 30 Tage testen, zum Download findet sie sich unter DivX.com.

Nachtrag vom 10. September 2007, um 17:30 Uhr:
Auf Nachfrage bezüglich Mac- und Linux-Versionen von DivX Author hieß es seitens DivX: "Uns ist [...] bewusst, dass viele unserer User andere Betriebssysteme nutzen und dass insbesondere Mac-Unterstützung ein wichtiger Aspekt ist. Leider gibt es hierzu jedoch noch keine Timeline." Es heißt also weiter abwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /