Abo
  • Services:

Media in Transition - "The next big thing!" im Internet

Die Zukunft der Mediendistribution, Teil 2

Der Vormittag des zweiten Konferenztages der Media In Transition 2007 widmete sich voll und ganz den "Web-2.0.-Trends". Dabei ging es um OpenID, die Weiterentwicklung von Web-2.0-Portalen, die Freizügigkeit der Menschen und ihr Interesse an einsehbaren Statistiken.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Reigen der Präsentationen eröffnete Simon Willison von Django (London), der das OpenID-Projekt und die Möglichkeiten der Technik vorstellte. Im Kern handelt es sich bei OpenID um eine URL-basierte, dezentrale Verwaltung von Nutzer-Identitäten für Online-Dienste.

Portale, die neben der üblichen Login/Passwort-Anmeldung OpenID unterstützen - wovon es laut Willison schon mehr als 4.000 gibt -, ermöglichen es ihren Nutzern, stattdessen einfach eine URL einzugeben. Diese verweist auf einen dezentralen OpenID-Server, wo ein Nutzer alle relevanten Daten hinterlegt hat. Vertrauenswürdigen Portalen werden die Daten dann in dem vom Nutzer vorher festgelegten Umfang automatisch übermittelt.

OpenID ist ein typisches Open-Source-Projekt, dessen Ziel darin besteht, internetweit Single-Sign-On ohne zentrale, proprietäre Autorität zu ermöglichen. Die Nutzer entscheiden selbst, wem sie vertrauen und welche Daten übermittelt werden. Wer seine Privatsphäre besonders gut schützen möchte, kann selbstverständlich unterschiedliche OpenIDs anlegen und als Pseudonyme benutzen. Die Nutzerprofile verbleiben vollständig unter Kontrolle der Nutzer. Sie können jederzeit geändert werden.

Zugleich erhalten soziale Portale die Möglichkeit, mit geringem technischen Aufwand an notwendige Informationen zu gelangen. Die technischen Informationen von OpenID liegen alle offen, Lizenzkosten fallen nicht an. Eine OpenID ist beispielsweise bei myOpenID erhältlich. OpenID wird u.a. von Microsoft und von Sun gefördert.

Media in Transition - "The next big thing!" im Internet 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

5nach12 10. Sep 2007

nachtrag: h_tp://de.indymedia.org/2007/09/193956.shtml

GUEST 10. Sep 2007

Weil die Leute diese auslesen wollen und dich darüber mit Werbung zusopfen wollen und das...

Ikke 10. Sep 2007

Xlogon.net ist auch ein guter Service wenn man keine Lust hat einen eigenen Server zu...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /