Abo
  • Services:

Gefälschte T-Mobile-Werbung zu Apples iPhone

Deutsches iPhone-Modell angeblich mit HSDPA und 16 GByte Speicher

Im Internet kursiert eine recht plumpe Fälschung einer angeblichen T-Mobile-Reklame, in der Apples iPhone beworben wird. Weiterhin ist unklar, welcher Netzbetreiber in Deutschland das iPhone anbieten wird. Seit Wochen wird allerdings davon ausgegangen, dass T-Mobile das Rennen machen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die gefälschte Annonce bezeichnet das Handy fälschlicherweise als "iPod" und behauptet, dass das Europa-Modell sowohl mit HSDPA als auch mit 16 GByte Speicher kommen wird. Das US-Modell vom iPhone besitzt maximal 8 GByte Speicher und keine UMTS-Fähigkeiten. Weiterhin behauptet die Reklame, dass das Apple-Handy bei T-Mobile ab dem 12. November 2007 zu haben sein und dann bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags 499,- Euro kosten wird.

Stellenmarkt
  1. Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Es werden drei verschiedene iPhone-Tarife angeboten, die als eher unüblich für einen T-Mobile-Vertrag in Deutschland gelten. So bekommt der Nutzer angeblich für einen Monatspreis von 49,95 Euro 200 monatliche Freiminuten in alle Handy-Netze sowie das deutsche Festnetz. Außerdem sind in dem Preis eine Daten-Flatrate sowie 100 Frei-SMS enthalten. Die Freiminuten steigen auf 300 Minuten pro Monat und es gibt 150 Frei-SMS, wenn man monatlich 59,95 Euro bezahlt. Für monatlich 69,95 Euro gibt es dann 200 Frei-SMS sowie 400 Gesprächsminuten im Monat.

Das gesamte Erscheinungsbild der Reklame zeigt deutliche Unterschiede zum üblichen Aussehen einer T-Mobile-Annonce. Daher kann davon ausgegangen werden, dass es sich hierbei um eine recht plumpe Fälschung handelt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 54,99€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 3,84€

WieUnwichtig 19. Sep 2007

Kannst Du euren Beitrag nicht mal richtig schreiben? ;-)

Salz` 10. Sep 2007

Oh gott, danke... vielen vielen dank. So stark hab ich lange nicht mehr gelacht.

MarcoK 10. Sep 2007

das sieht doch ein blinder dass das nicht real sein kann. das sms enthalten sein soll...

Anonymus 10. Sep 2007

Wobei auf dem Bild ja durchaus Verweise zum Kleingedruckten zu sehen sind. Sieht für...

Johann Breier 10. Sep 2007

...und ein schlechter noch dazu. Jeder Mediendesigner bekommt da doch das Kot***.


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /