Abo
  • Services:

Blau droht E-Plus mit Abwanderung

Mobilfunk-Discounter drängt auf schnelleren UMTS-Ausbau

Rund 600.000 Kunden zählt der Hamburger Mobilfunkdiscounter Blau und droht E-Plus nun, mitsamt diesen Kunden den Netzbetreiber zu wechseln, berichtet die Wirtschaftswoche. Dem Bericht zufolge kritisiert Blau die zu geringen Investitionen in das UMTS-Netz durch E-Plus.

Artikel veröffentlicht am ,

Blau nutzt derzeit das Netz von E-Plus und drängt den Netzbetreiber zu stärkeren Investitionen in dessen Mobilfunknetz, so die Wirtschaftswoche. Dabei gehe es Blau vor allem um einen beschleunigten UMTS-Ausbau mit höheren Übertragungsraten.

Sollte E-Plus sein UMTS-Netz nicht schneller aufrüsten, "suchen wir das Gespräch mit der Konkurrenz", wird Blau-Gründer Martin Ostermayer in der Wirtschaftswoche zitiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. 7,42€
  3. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  4. (-88%) 2,49€

ric 29. Apr 2009

14k??? so viel? na Gratulation! ich bin froh wenn ich mit meiner Base-Sch***e mal 5k...

Kay Teel 10. Sep 2007

Das kann ich nur bestätigen. E-Plus hat Funklöcher ohne Ende. Seit ich Mitte 2006 zu D1...

Kabelmarder 10. Sep 2007

ist ein Netz tot, sind alle tot ist kein Problem? Ob die 'Strahlungsbelastung' wirklich...

MobilMan 10. Sep 2007

Möglich wäre es, dass es blau.de nur darum geht, seine Verhandlungsposition gegenüber E...

Tannerde 10. Sep 2007

Die Mailbox ist in allen Prepaid-Tarifen kostenfrei! Durch die Bundesnetzagentur gibt es...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
    Datenverkauf bei Kommunen
    Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

    Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
    Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

    1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
    2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
    3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

      •  /